Japan begrüßt Nordkorea-Sanktionen durch UN-Sicherheitsrat

dpa-AFX

TOKIO (dpa-AFX) - Japan hat die vom UN-Sicherheitsrat gegen Nordkorea verhängten neuen Sanktionen begrüßt. Er schätze es hoch ein, dass der Sicherheitsrat diese "starke Resolution" einstimmig und schnell beschlossen habe, sagte der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe am Dienstag in einer Stellungnahme. Die Resolution sieht eine Deckelung von Öllieferungen an Nordkorea sowie ein Verbot von Lieferungen an Erdgas an das Land sowie von Textilexporten vor. Dies zeige den Willen der internationalen Gemeinschaft, den Druck auf Nordkorea auf eine neue Ebene anzuheben, damit Nordkorea seine Politik ändere, sagte Abe.

Mit einer härteren Resolution, die ein Ölembargo und direkte Finanzsanktionen gegen Machthaber Kim Jong Un vorgesehen hatte, konnten sich die USA in Verhandlungen mit China und Russland nicht durchsetzen. Es ist bereits die neunte UN-Resolution im Zusammenhang mit Nordkoreas Atom- und Raketentests seit dem Jahr 2006. Wirkung gezeigt hat bisher keine von ihnen - Pjöngjang setzte seine Tests und sein Atomprogramm trotz aller Warnungen bisher fort. Nordkorea hatte vor gut einer Woche nach eigenen Angaben eine Wasserstoffbombe getestet, mit der Interkontinentalraketen bestückt werden sollen.