Jansen sieht großen Schwachpunkt bei Tuchel

Taugt Thomas Tuchel als Trainer des FC Bayern? Die Experten im CHECK24 Doppelpass sehen Schwächen

Thomas Tuchel gilt als Favorit für den vakanten Trainerposten des FC Bayern. Für Ex-Bayern-Spieler Marcell Jansen bringt der frühere Dortmunder Trainer fachlich "alles mit, was man braucht". 

Im CHECK24 Doppelpass nannte der Ex-Nationalspieler aber einen großen Schwachpunkt Tuchels. Für Jansen zählt er zu der Generation von jungen Trainern, "die so ehrgeizig sind, dass sie manchmal nicht wissen, wie eine Mannschaft funktioniert. Das ist die große Herausforderung für Tuchel, den nächsten Schritt zu gehen", sagte Jansen. 

"Wenn nicht, bekommt Tuchel Probleme"

Für Augsburgs Manager Stefan Reuter muss Tuchel zum Teamplayer werden, sollte er den FC Bayern übernehmen. "Du kannst nicht im Alleingang so einen Klub führen", sagte Reuter im CHECK24 Doppelpass, "du musst das Zusammenspiel mit Rummenigge und Hoeneß beherrschen". 


Auch SPORT1-Experte Armin Veh erwartet von Tuchel eine Veränderung. "Die Frage bei Thomas ist, ob er etwas gelernt hat aus den zwei Jahren Dortmund. Wenn nicht, bekommt er Probleme."

Debakel gegen PSG: "Klares Zeichen für Ancelotti"

Nach Meinung von Marcell Jansen hat Carlo Ancelotti seine Entlassung selbst heraufbeschworen, in dem er gegen Paris die falsche Aufstellung wählte.


"Es war doch klar, dass es krachen wird, wenn das mit dieser Aufstellung schief geht. Das war ein klares Zeichen von Carlo Ancelotti, dass die Reise hier nicht mehr für ihn weitergeht", sagte Jansen.

Für Stefan Reuter war aber nicht nur der blutleere Auftritt in der Champions League der Grund für Ancelottis Aus. "Man hat keine gesunde Hierarchie in die Mannschaft bekommen. Deswegen sind die Bayern auch nicht stabil", sagte Reuter.