Jan Köppen springt ein: "Let's Dance"-Finale ohne erkrankten Daniel Hartwich

Wegen einer Coronainfektion verpasste Daniel Hartwich bereits die fünfte Show von "Let's Dance". Für das Finale fällt er erneut aus. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)
Wegen einer Coronainfektion verpasste Daniel Hartwich bereits die fünfte Show von "Let's Dance". Für das Finale fällt er erneut aus. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)

Für Fans von "Let's Dance" sind krankheitsbedingte Ausfälle in dieser Staffel nichts Neues. Ausgerechnet vor dem Finale der RTL-Tanzshow am Freitag hat es nun Moderator Daniel Hartwich erwischt. Jan Köppen hilft aus - schon zum zweiten Mal.

Die gesamte Staffel hindurch wurde "Let's Dance" schon von Corona-bedingten Ausfällen gebeutelt. Nun hat es auch den Moderator erwischt - ausgerechnet zum großen Finale am Freitagabend: RTL teilte unter anderem via Twitter mit, Daniel Hartwich falle "leider krankheitsbedingt aus", er werde nicht wie üblich an der Seite von Victoria Swarovski durch den Finalabend führen. Nach Informationen der "Bild" hat sich der 43-Jährige mit dem Coronavirus infiziert.

Zum zweiten Mal als Aushilfe bei "Let's Dance" gefragt: Jan Köppen. (Bild: TVNOW / Robert Grieschek)
Zum zweiten Mal als Aushilfe bei "Let's Dance" gefragt: Jan Köppen. (Bild: TVNOW / Robert Grieschek)

Schnell wurde von Seiten des Kölner Senders Ersatz präsentiert: Jan Köppen wird das Finale der Staffel moderieren. Bereits in der fünften Folge sprang der "Ninja Warrior"-Moderator in die Bresche, damals war Hartwig bereits an Covid-19 erkrankt. Die Finalistin Janin Ullmann (Moderatorin) sowie die Finalisten René Casselly ("Ninja Warrior" und Zirkusartist) und Mathias Mester (Leichtathlet) tanzen also zum zweiten Mal vor dem Moderatoren-Duo Köppen/Swarovski.

Nicht der einzige Ausfall rund um die beliebte Tanzshow. "Die Staffel war gerade gebeutelt von vielen Covid-Ausfällen. "Auch mich hat es direkt in der allerersten Show getroffen", berichtete der kompromisslose Juror Joachim Llambi der "Bild". Seit 15 Jahren sei es die erste Show gewesen, die er verpasst habe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.