Jan Böhmermann vergleicht Carsten Maschmeyer mit Donald Trump

Moderator Jan Böhmermann hat es wieder getan: Diesmal bekommt Carsten Maschmeyer sein Fett weg. (Bild: dpa)

Er legt sich gerne mit einflussreichen Männern an. Nachdem Jan Böhmermann gegen den türkischen Präsidenten Erdogan wetterte, knöpft er sich nun sein nächstes Opfer vor: Carsten Maschmeyer. Der ähnele in vielerlei Hinsicht US-Präsident Donald Trump.

Er ist der Radikalinski des deutschen Fernsehens. Jan Böhmermann lässt kaum eine Gelegenheit aus, um sich mit jemandem anzulegen. Nachdem der Comedian vor einiger Zeit den türkischen Präsidenten Erdogan in einem Satire-Gedicht beschimpft hatte, legt er sich nun mit einem deutschen Unternehmer an: Carsten Maschmeyer.

Der 58-Jährige ist derzeit in der 4. Staffel der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ als Juror und Start-up-Investor zu sehen. Vor eineinhalb Jahren hat Maschmeyer zudem sein erstes Buch veröffentlicht. Es heißt „Die Millionärsformel“ und erklärt Finanzlaien, wie man richtig mit Geld umgeht und sogar aus wenig Erspartem mit etwas Geduld und viel Geschick ein Vermögen aufbauen kann.

Carsten Maschmeyer ist derzeit in der Sendung “Die Höhle der Löwen” auf VOX zu sehen. (Bild: AP Photo)

Sachbuch und TV-Show – hatte das nicht einen anderen Mann bis an die Spitze eines Landes gebracht? Genau! Die Aktivitäten von Carsten Maschmeyer ähneln auf verblüffende Art und Weise den Karriereschritten von Donald Trump. Wie Maschmeyer war auch Trump einer der erfolgreichsten Unternehmer in seinem Heimatland. Wie Maschmeyer stolperte auch Trump über so manch undurchsichtigen Geschäfte. Und wie Maschmeyer schrieb auch Trump Ratgeber-Bücher („The Art of the Deal“) und war in einer Business-Sendung im TV zu sehen („The Apprentice“).

Jan Böhmermann will darin ein Muster erkennen: Hat es Carsten Maschmeyer etwa auf das Amt des Bundeskanzlers abgesehen? Und kopiert er auf dem Weg dahin die Schritte des heutigen US-Präsidenten?

Eine ganze Sendung lang widmete sich Böhmermann in einem biografischen Rückblick Carsten Maschmeyer. Es ging um Maschmeyers dubiose Geschäfte mit der von ihm gegründeten Finanzberatung AWD, seine Ehe zu Schauspielerin Veronica Ferres, seine Freundschaften zu Politikern wie Ex-Kanlzer Gerhard Schröder und Ex-Bundespräsident Christian Wulff.

Zwar erzählt Böhmermann seinen Zusehern nichts Neues – sämtliche Peinlichkeiten und Verfehlungen von Maschmeyer sind hinlänglich bekannt. Mit einer Gegendarstellung oder einem juristischen Verfahren wie im Falle Erdogan wird es der Entertainer diesmal vermutlich nicht zu tun bekommen.