James Middleton: Er meldet sich mit eindringlichem Appell zurück

·Lesedauer: 2 Min.

James Middleton meldet sich knapp zwei Monate nach seiner Traumhochzeit mit Alizée Thevenet auf Instagram zurück. Die ersten Wochen als frisch gebackener Ehemann haben den Bruder von Herzogin Catherine direkt beeinflusst, wie er offenbart.

James Middleton mit seinen drei Hunden
James Middleton postete nach zwei Monaten Auszeit wieder auf Social Media. (Bild: Gala)

"Und wir sind wieder da" – mit diesen Worten und einem Foto zum Dahinschmelzen, kehrt James Middleton, 34, in die sozialen Medien zurück. Über sieben Wochen hat sich Herzogin Catherines, 39, Bruder nicht mehr bei seinen Follower*innen gemeldet – und das hatte gleich mehrere Gründe.

James Middleton hat die Zeit mit seiner Frau Alizée Thevenet genossen

Der erste Grund für sein Fernbleiben auf Instagram ist offensichtlich: Am 11. September 2021 gab der Brite seiner Freundin Alizée Thevenet in einer intimen Zeremonie in Bormes-les-Mimosas, einem der schönsten Dörfer an der Côte d'Azur, das Jawort. "Ich war so sehr damit beschäftigt, die ersten Monate des Zusammenseins mit meiner neuen Frau zu genießen, dass ich gemerkt habe, wie ich ungewollt einen sozialen Entzug gemacht habe", erklärt James. 

Zu seinen ehrlichen Worten teilt der jüngste Sohn von Carole Middleton, 66, eine Aufnahme, die ihn gemeinsam mit einer seiner Hündinnen Ella zeigt. Während der schwarze Englische Cocker Spaniel neugierig in die Kamera blickt, kuschelt sich James an die flauschigen Ohren des Vierbeiners. Dadurch fallen nicht nur die süße Stupsnase und treuen braunen Augen seiner Begleiterin, sondern vor allem die grünen Augen des 34-Jährigen auf. Doch der Instagram-Beitrag ist nicht bloß eine kurze Rückmeldung – James Middleton richtet gleichzeitig einen Appell an seine 230.000 Follower*innen.

James Middleton: "Ich empfehle dringend, ..."

Durch die ungewollte Pause habe er gemerkt, wie gut eine solche Auszeit der Seele tun kann. "Ich empfehle dringend, von Zeit zu Zeit einen Social-Media-Detox einzulegen", so Middleton. Damit spricht der Unternehmer eine Thematik an, die ihm seit Jahren am Herzen liegt. Kates Bruder fiel nach der Hochzeit seiner Schwester in eine schwere Depression. Grund dafür soll vor allem die mediale Aufmerksamkeit gewesen sein, die die Familie Middleton quasi über Nacht erhielt. "Plötzlich spielte sich alles in der Öffentlichkeit ab. Die Leute urteilten über mich, ob ich ein Versager sei oder nicht", so James. 

Besonders seine Hunde haben ihm damals aus der Depression geholfen, ebenso wie der Rückzug in die Natur. Eine Social-Media-Auszeit sei für den frisch gebackenen Ehemann daher von Zeit zu Zeit notwendig, um Kraft zu tanken. "Ich konnte nicht mehr kommunizieren, nicht mal mit denen, die ich liebe: meiner Familie und meinen Freunden", erklärte der Unternehmer im Jahr 2019. Durch die damalige Zeit, aber auch durch seinen derzeitigen Social-Media-Detox hat er gemerkt: "[...] das Sprichwort lautet 'disconnect to reconnect.'" Sich zurückzuziehen, um sich wieder bewusst vernetzen zu können.

(Verwendete Quellen: instagram.com)

Im Video: Prinz William als Spider-Man - Herzogin Kate will Ehemann in Kostüm stecken

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.