James feiert Tordebüt bei Bayern

James Rodriguez erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für Bayern

Bayerns Neuzugang James Rodriguez durfte beim 3:0-Sieg des Rekordmeisters auf Schalke gleich zweimal jubeln. Der Kolumbianer stand nicht nur in der Bundesliga zum ersten Mal in der Startelf der Bayern, sondern erzielte auch sein erstes Bundesliga-Tor für die Münchner.


James holte bereits den Handelfmeter für die Bayern in der 25. Minute raus, bevor er vier Minuten später schließlich selbst zum ersten Mal in der Bundesliga traf - und das mit seinem ersten Bundesliga-Torschuss überhaupt.


Nachdem der Ball über Bayerns zweiten Neuzugang Corentin Tolisso zu James gelangt war, guckte dieser Schalkes Torhüter Ralf Fährmann aus halbrechter Position aus und musste nur noch einschieben.

Für den 26-Jährigen ist es das erste Tor auf Vereinsebene nach 136 Tagen. Zudem ist James der erste Kolumbianer seit 1994, der für die Münchner einnetzt. Damals spielte Adolfo Valencia beim Rekordmeister und erzielte elf Tore.


Auch das dritte Bayern-Tor des eingewechselten Arturo Vidal bereitete James mustergültig vor.

Carlo Ancelotti entschied sich den Kolumbianer gegen Schalke auf Außen einzusetzen, während Thomas Müller in der Zentrale wirbelte.