Jamaikas verarbeitender Sektor wird eine starke Rolle bei der wirtschaftlichen Erholung spielen

·Lesedauer: 4 Min.

KINGSTON, Jamaica, August 31, 2021--(BUSINESS WIRE)--Der verarbeitende Sektor Jamaikas hat sich während der COVID-19-Pandemie als widerstandsfähig erwiesen, sodass das Land positive Entwicklungen in Branchen wie Chemie und Kosmetik verzeichnen konnte.

Hersteller haben neue Möglichkeiten für den Export in Märkte genutzt, in denen es zu Unterbrechungen in den Lieferketten gekommen ist. Dies hat zu einer erhöhten Produktion von Artikeln wie Reinigungschemikalien, Desinfektionsmitteln, Masken und OTC-Pharmazeutika geführt, um die lokale und internationale Nachfrage zu decken. Jamaika erwartet, dass diese Produktionserweiterung in den nächsten 5 Jahren erheblich zu seinen Bemühungen um eine wirtschaftliche Erholung beitragen wird.

Diese Entwicklungen unterstützen das Ziel der Insel, ein führender Hersteller in der Region zu sein. Seine Regierung hat den Sektor seit langem als einen Wachstumsbereich hervorgehoben, da es unzählige Möglichkeiten gibt und Jamaika strategisch günstig gelegen ist, um leicht auf Schlüsselmärkte wie die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada, CARICOM und Lateinamerika zuzugreifen.

Jamaika hat einen der vielfältigsten Fertigungssektoren in der Karibik. Der Sektor reicht von großen Lebensmittelgiganten wie GraceKennedy Limited und Jamaica Producers Group bis hin zu einer aufstrebenden Branche für „saubere Schönheit" mit Unternehmen wie Ettenio und Irie Rock, die Haar- und Hautpflege für lokale und internationale Verbraucher herstellen.

Die Herstellung von medizinischen Geräten, Elektronik, Baumaterialien sowie Produktanpassung und -montage sind weitere Aktivitäten auf der Insel. Auch die Auftragsfertigung ist ein aufstrebender Bereich, da Unternehmen versuchen, die Insel als Produktions- und Exportbasis zu nutzen. Jamaika profitiert von einem bevorzugten Marktzugang zu mehreren Regionen durch Handelsabkommen, was seine Position als idealer Standort für die Auftragsfertigung weiter stärkt.

Aufbauend auf dieser starken Fertigungstradition sagt die jamaikanische Handels- und Investitionsförderungsagentur JAMPRO, dass die Voraussetzungen für das Wachstum weiterer Industrien gegeben sind, selbst angesichts der durch die Pandemie verursachten Einschränkungen.

Die Präsidentin von JAMPRO, Diane Edwards, erklärte: „Die Jamaikaner sind einfallsreich, innovativ und engagiert. Aus diesem Grund findet unser Fertigungssektor ständig neue Wege, um gefragte Produkte zu entwickeln. Es gibt Schwierigkeiten, aber es gibt Möglichkeiten, daher hat die Regierung daran gearbeitet, diesem Sektor die Unterstützung zu geben, die er braucht, um während der Pandemie erfolgreich zu sein."

Bei JAMPRO hat diese Unterstützung dazu geführt, dass Hersteller und Investoren dazu angehalten wurden, mehr wertschöpfende Güter zu produzieren. Die Organisation hat laufende Initiativen zur Bereitstellung von Dienstleistungen zur Geschäftsvermittlung und erleichtert die Zusammenstellung und Förderung von Investitionsprojekten.

In Zusammenarbeit mit der Jamaica Manufacturers and Exporters Association Limited (JMEA) bietet JAMPRO auch Bildung und Bewusstsein für wichtige Themen wie Anreize, den Rahmen der Sonderwirtschaftszone (SEZ) und regionale und globale Handelsabkommen, die für in Jamaika hergestellte Produkte günstig sind. Ziel ist es, die Geschäftsmöglichkeiten auf der Insel zu verbessern.

Positiver Ausblick für die Fertigung

Angesichts der jüngsten globalen Trends in der Nearshore-Fertigung und des gestiegenen Warenverbrauchs geht JAMPRO davon aus, dass mehr Produktion in Jamaika stattfinden wird.

Globale Gesundheits- und Lifestyle-Trends werden die Produktion hochwertiger Produkte wie Jamaican Black Castor Oil und dessen Derivate sowie Kosmetika mit natürlichen Inhaltsstoffen vorantreiben. Laut Transparency Market Research (TMR) wird der weltweite Markt für kosmetische Inhaltsstoffe mit einem Wert von 30 Milliarden USD im Jahr 2020 voraussichtlich bis 2030 einen Marktwert von 51,6 Milliarden USD erreichen.

TMR stellt auch die steigende Popularität von Naturkosmetik-Produkten fest, da diese als gesündere Alternativen angesehen werden. Dies bietet eine hervorragende Gelegenheit für Jamaika, das derzeit mehrere der für die Herstellung dieser Waren erforderlichen Zutaten anbaut.

Berletta Henlon Forrester, Manager of Manufacturing and Mining bei JAMPRO, meinte angesichts dieser Trends: „Unternehmer können die Herstellung über Lebensmittel und Getränke hinaus erkunden und in die Bereiche Gesundheit und Schönheit, Verpackung und Papier sowie Haushaltschemikalien diversifizieren. Diese Industrien werden durch Jamaikas Fähigkeit unterstützt, eine Fülle von Zutaten wie Bambus, Rizinus, Kurkuma, Aloe Vera und Cannabis bereitzustellen, um nur einige zu nennen."

Um das ideale Ökosystem für den Erfolg der oben genannten Branchen zu schaffen, startet Jamaika eine nationale fünfjährige Wachstumsstrategie für das verarbeitende Gewerbe und führt staatliche Reformen durch, um die Geschäftstätigkeit zu vereinfachen. Diese Kombination sollte das Wachstum des verarbeitenden Gewerbes fördern und die Gesamtleistung des Sektors stärken.

Forrester sagte: „Dies ist der richtige Zeitpunkt für ambitionierte Hersteller und Investoren, sowohl große als auch kleine, um ihre Strategien in Richtung Jamaika als Standort für ihr Fertigungsprojekt einzuleiten. JAMPRO wird wie immer zur Verfügung stehen, um die notwendige Anleitung und Unterstützung zu geben."

ÜBER JAMPRO

Der Auftrag der Jamaica Promotions Corporation (JAMPRO) besteht darin, die wirtschaftliche Entwicklung durch Wachstum bei Investitionen und Exporten voranzubringen. JAMPRO ist eine Dienststelle des Ministeriums für Industrie, Investitionen und Handel.

Weitere Informationen über JAMPRO finden Sie auf https://dobusinessjamaica.com/.

Folgen Sie uns auf:
Twitter
Facebook
Instagram
LinkedIn

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210830005630/de/

Contacts

Integrierte Marketingkommunikation
Tamica Parchment
tparchment@jamprocorp.com
Tel.: 876 978 7755

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.