Jake Gyllenhaal entdeckte seine Backkünste inmitten der Corona-Pandemie

·Lesedauer: 1 Min.
Jake Gyllenhaal credit:Bang Showbiz
Jake Gyllenhaal credit:Bang Showbiz

Vor der Kamera überzeugt Jake Gyllenhaal bereits seit Jahren mit seinen Schauspielkünsten.

Welche ungeahnte Herausforderung er nun dank der Corona-Krise meisterte, verriet er nun in einem Interview.

Gyllenhaal gehört zu den absoluten Frauenhelden in Hollywood und beweist auch regelmäßig sein schauspielerisches Ausnahmetalent vor der Kamera. Ob in spannenden Thrillern, Komödien oder aktuell in dem animierten Streifen 'Spirit - Frei und ungezähmt': Der Oscar-Preisträger weiß, wie er die Massen begeistern kann. Warum er auch privat häufiger mit Lobeshymnen überschüttet wird? Weil er nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Koch überzeugt! Der 40-Jährige schwingt schon seit Jahren begnadet den Kochlöffel, wie er nun im Interview mit der Agentur teleschau verriet: "Besonders während der Corona-Krise habe ich mich mehr und mehr ausprobiert und an neue Rezepte herangetraut. Ich habe schon immer gerne gekocht, aber es gab dabei auch viele Dinge, die ich für unmöglich gehalten habe." Es habe einige Dinge gegeben, an die er sich aufgrund vermeintlicher Talentlosigkeit nie herangetraut hatte - bis vor einem Jahr, wie Gyllenhaal verriet: "Corona hat mir die Zeit gegeben, hart zu trainieren. Ich habe neue Rezepte ausprobiert - und das Unmögliche geschafft!" Der Schauspielstar erklärte: "Vor allem eine Sache hätte ich mich vor der Pandemie niemals getraut: Das beliebte Gebäck 'Amerikaner' zu probieren - den Keks mit schwarzweißer Glasur." Auf der ganzen Welt habe er nach dem perfekten Rezept gesucht, so der Schauspieler. "Jetzt konnte ich den perfekten Keks für mich selbst machen. Das war grandios!" Gyllenhaal fügte lachend hinzu: "Das war jedoch leider alles, was ich in der Corona-Zeit hinbekommen habe."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.