Vor 55 Jahren: Als die englische Queen Hamburg verzauberte

Hamburg, so sagt man, sei die britischste aller Städte des europäischen Festlands. Vielleicht ist das der Grund, weshalb die Hamburger regelmäßig ausflippen, wenn die Stars aus dem Buckingham Palace zu Gast sind. Überall flattern Union Jacks, Tausende säumen die Straßen – so war es 1965, als die Queen da war, so war es auch 1987, als sich Charles und Diana die Ehre gaben.

Der Besuch von Elizabeth II. am 28. Mai 1965 war in England keineswegs unumstritten. Das britische Staatsoberhaupt zu Gast in dem Land, das den Zweiten Weltkrieg ausgelöst hatte – auch noch 20 Jahre danach hielt das mancher auf der Insel für unpassend. Umso begeisterter waren die Hamburger, als sie trotzdem kam: 70.000 Menschen jubelten ihr zu, als sich die Queen bei herrlichem Sonnenschein auf dem Rathausbalkon zeigte. Der „Staatsbesuch des Jahrhunderts“ schrieb die „Times“.

1965 kam Queen Elizabeth zu Besuch nach Hamburg

Ein winziges Detail am Rande aber wuchs sich zu einem Skandal aus, von dem die Weltöffentlichkeit kaum Notiz nahm, der in Hamburg jedoch umso...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo