Vor einem Jahr stieg Aldi bei einem Trend ein, den der Discounter immer gemieden hat — es ging voll auf

Christoph Damm
GettyImages 187239403 Aldi

Seit viele  Jahren streiten sich Supermärkte und Discounter um die Vorherrschaft auf dem Lebensmittelmarkt. Während 2016 noch die Supermärkte Marktanteile hinzugewinnen konnten, sieht es dieses Jahr anders aus. In den ersten sechs Monaten legte der Umsatz des gesamten Lebensmitteleinzelhandelsmarkts um 2,9 Prozent zu. Im gleichen Zeitraum stiegen die Erträge der Discounter durchschnittlich um 4,9 Prozent.

Damit zeigt sich: Eine Strategie, die Aldi vor einem Jahr startete, geht voll auf. Als letzter in der Welt des Lebensmitteleinzelhandels schaltete nämlich Aldi im September 2016 seinen ersten Werbespot überhaupt. Die Werbeoffensive stand unter dem Motto „Einfach ist mehr“ und umfasst außerdem Radiowerbung, Kinospots und Zeitungsanzeigen. 

TV-Spot kommt gut an

Die Kampagne wurde zum Erfolg: Der YouGov-Werbecheck, der jährlich im Juni die besten Spots der vergangenen zwölf Monate auszeichnet, kürte Aldis ersten Sport überhaupt mit dem zweiten Rang — nur Samsung konnte den Discounter übertrumpfen.Für die Analyse wird der sogenannte Reel-Score gemessen, also in Echtzeit getestet, wie Befragte auf den Spot reagieren. Die Experten loben die vermittelte Entschleunigung, bemängeln aber den Bezug zur Marke Aldi. 

Das gelingt dem neuen Spot, der seit einigen Wochen ausgestrahlt wird, besser. Das Besondere: Es ist der erste Spot von Aldi Nord und Süd, der die jeweiligen Eigenmarken bewirbt. Die ersten Reaktionen sind ebenfalls wieder äußerst positiv.  Das Motto der neuen Kampagne: „Jeden Tag besonders — einfach Aldi“. 

Weiterlesen auf businessinsider.de