Jackson Hole: Fed-Chefin Yellen nimmt an Top-Konferenz teil

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Vorsitzende der amerikanischen Notenbank, Janet Yellen, wird in diesem Jahr an der Top-Zentralbankkonferenz im US-Ort Jackson Hole teilnehmen. Dies bestätigte die US-Notenbank Fed am späten Donnerstagabend. Eine Teilnahme Yellens galt bisher als wahrscheinlich, war aber noch nicht gesichert. Die alljährliche Konferenz findet dieses Jahr vom 24. bis 26. August statt. Ein Ablaufplan mit Rednerliste ist noch nicht verfügbar.

Yellen werde am kommenden Freitag um 08.00 Uhr Ortszeit (16.00 Uhr MESZ) zum Thema Finanzstabilität sprechen, teilte die Fed mit. Neben ihr wird auch der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, erstmals seit mehreren Jahren an dem Symposium teilnehmen. Waren mit seinem Auftritt zunächst hohe Erwartungen verbunden wegen Vermutungen, wonach der EZB-Chef eine bedeutsame geldpolitische Rede halten könnte, sind derartige Hoffnungen zuletzt wieder gesunken. Auslöser war ein Medienbericht, wonach die Rede keine geldpolitische Weichenstellung enthalte.

Die diesjährige Konferenz findet zu einer Zeit statt, in der die Fed die Verringerung ihrer krisenbedingt aufgeblähten Bilanzsumme angehen will und die EZB über einen langsamen Ausstieg aus ihrer Krisenpolitik nachdenkt. Jackson Hole gilt als wohl wichtigste Zusammenkunft ranghoher Notenbanker. In den vergangenen Jahren kam ihr jedoch die von der EZB abgehaltene Konferenz im portugiesischen Sintra in der Bedeutung nah. In Sintra hatte EZB-Chef Draghi dieses Jahr eine als wegweisend empfundene Rede gehalten, deren Kernaussagen jedoch offensichtlich missverstanden wurden. Dieses vermeintliche Missverständnis gilt als Grund, warum sich Draghi in Jackson Hole zurückhalten könnte.