Jürgen Klopp nach Liverpool-Feuerwerk gegen Manchester City: "In der ersten Hälfte kurz vor der Perfektion"

Obwohl Real Madrid zuletzt zweimal die Champions League gewann, fühlt sich Liverpool-Trainer Jürgen Klopp vor dem Finale nicht wie ein Außenseiter.

Was für ein Champions-League-Abend an der Anfield Road! Der FC Liverpool überrennt Manchester City in der ersten Halbzeit des Viertelfinal-Hinspiels, hält den 3:0-Vorsprung bis zum Ende und ist damit klar auf Halbfinal-Kurs. Die Stimmen zum spektakulären Duell der beiden englischen Top-Teams.

Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): "Das war in der ersten Hälfte kurz vor der Perfektion. Wir haben gegen die Wahnsinnsqualitäten von City in der ersten Hälfte unglaublich gut verteidigt. Aber das Rückspiel wird uns nochmal richtig Energie kosten."

... über die zweite Halbzeit: "Wir haben ihre Pässe weiterhin richtig gut verteidigt. Ich hätte mir nur gewünscht, dass wir mehr Fußball gespielt hätten. Aber alles gut, ich bin keineswegs böse darüber."

... über die Ausgangslage: "Wir sind erst bei Halbzeit. Wir führen 3:0, also alles gut."

... über die Verletzung von Mohamed Salah: "Mo hat gesagt, dass es ihm gut geht. Aber da müssen wir mal abwarten."

Pep Guardiola (Trainer Manchester City): "Wir haben nicht viele Chancen herausgespielt, weil sie sehr tief verteidigt haben. Wir hätten ein Tor benötigt, haben es  aber nicht erzielt."

... über die Ausgangslage: "Keiner glaubt, dass wir noch weiterkommen. Wir werden uns selbst morgen davon überzeugen. Ich glaube an meine Mannschaft. Sie hat mir in dieser Saison sehr viel Gutes gezeigt. Wir haben noch 90 Minuten im Rückspiel und wir werden alles versuchen. Am Wochenende kommt United zu uns und danach haben wir noch drei weitere Tage, um uns vorzubereiten."

Jordan Henderson (FC Liverpool): “Unser Spiel ist es, als Team zu funktionieren. Das haben wir brillant gemacht. Wir wussten, dass die Stimmung klasse sein wird und das war sie auch. Wir haben das Beste daraus gemacht. In der zweiten Halbzeit haben sie etwas mehr Druck aufgebaut und wir haben uns teilweise zu weit hinten reindrängen lassen.“

... über seine Gelbe Karte, wegen der er fürs Rückspiel gesperrt ist: "Ich habe in der Partie wenige Fouls begangen, deswegen ist es enttäuschend, dass ich nächste Woche zuschauen muss."

Alex Oxlade-Chamberlain (FC Liverpool): "Es war überragend, dass wir vor der Halbzeit mit drei Toren vorne lagen, das hat uns in die Karten gespielt. Die Zuschauer und die Atmosphäre waren unglaublich und haben dazu beigetragen, dass wir so losgelegt haben."