Wird der jüngste Börsengang diesem Cannabis-REIT zu neuen Höhenflügen verhelfen?

·Lesedauer: 6 Min.
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende

Wichtige Punkte

  • Ein Börsengang im August brachte NewLake Capital Partners einen Bruttoerlös von 102 Millionen US-Dollar ein.

  • Der Umsatz im zweiten Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 219 %.

  • Analysten rechnen mit einem durchschnittlichen 12-Monats-Kurszielaufschlag von 45 %.

Die Vorfreude auf die Legalisierung von Marihuana auf Bundesebene in den USA hat dazu geführt, dass Cannabisanbieter aus mehreren Bundesstaaten ihre Präsenz im ganzen Land ausbauen. Die Nachfrage nach Cannabis ist in den letzten drei Jahren gestiegen, wobei der Umsatz mit legalem Cannabis in den USA von 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 auf voraussichtlich 24 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 ansteigen wird.

Aber wusstest du, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, an der Börse Geld zu verdienen, ohne eine einzige Pflanze anzufassen und ohne eine Verkaufsstelle zu betreiben? Real Estate Investment Trusts (REITs) wie NewLake Capital Partners wollen mit Sale-Leaseback-Verträgen für Cannabis-Immobilien Kasse machen.

Wie das funktioniert

Nach einem ähnlichen Modell wie das äußerst erfolgreiche Innovative Industrial Properties (WKN:A2DGXH) (mehr zu Innovative später) erzielt NewLake Mieteinnahmen durch den Kauf von Industrieimmobilien und Abgabestellen von staatlich lizenzierten Cannabisbetreibern und verpachtet die Immobilien dann an den ursprünglichen Eigentümer zurück. Auf diese Weise hält sich NewLake aus dem Anbau und dem täglichen Betrieb einer Abgabestelle heraus und verschafft dem Unternehmen gleichzeitig eine Grundlage, auf der es Einnahmen aus dem massiv wachsenden Cannabismarkt generieren kann.

NewLake erzielt seine monatlichen Mieteinnahmen auf der Grundlage langfristiger Pachtverträge mit den Cannabisproduzenten. Diese Produzenten profitieren von dieser Vereinbarung, weil sie dadurch Kapital für die weitere Expansion freisetzen und die Bilanz verbessern können, da sie nur die Verpflichtungen des laufenden Jahres darstellen und nicht die vollen Ausgaben für die Kredite auf das Grundstück.

Sieh es als eine „Hilfst-du-mir-helfe-ich-dir“-Vereinbarung, die für beide Seiten von Vorteil ist. NewLake übernimmt die Vorlaufkosten für die Immobilie. Der Cannabisproduzent setzt Barmittel frei, die er zur Expansion und zur Erzielung zusätzlicher Einnahmen verwendet. Diese Einnahmen helfen dem Produzenten, seinen Betrieb fortzuführen und seine langfristigen Verpflichtungen zu erfüllen, was wiederum zu Einnahmen für NewLake führt und die Möglichkeit bietet, den Mietvertrag zu verlängern.

Innovative Industrial Properties ist mit diesem Modell seit dem Börsengang im Dezember 2016 erfolgreich und hat in nur fünf Jahren einen Kursanstieg von rund 1.250 % erzielt, von einem IPO-Listenpreis von 20 US-Dollar auf zuletzt 244 US-Dollar. Zum 18. Oktober 2021 besaß das Unternehmen 76 Immobilien in 19 US-Bundesstaaten, die zu 100 % vermietet waren und eine gewichtete durchschnittliche Mietdauer von 16,7 Jahren aufwiesen.

Zu den Objekten, die NewLake kauft und an die Betreiber zurückvermietet, können Anbaubetriebe, Produktionsstätten oder Apotheken gehören. Für Investoren bedeutet dies eine gewisse Stabilität und Zuversicht, denn NewLake kauft und verpachtet Immobilien mit dem Schwerpunkt auf vertikal integrierten Betreibern in Staaten, die nur begrenzte Lizenzen anbieten. Dabei handelt es sich in der Regel um etabliertere MSOs, die in der Vergangenheit ihre Umsätze gesteigert und ihre Standorte erweitert haben.

Diese etablierten Betreiber als Mieter zu haben, minimiert das Risiko, das du mit weniger etablierten Betreibern haben könntest, und bietet NewLake Wachstumsmöglichkeiten, die auf den Expansionsbemühungen der MSOs basieren. Ein Nachteil dieses Ansatzes könnte sein, dass NewLake durch die Konzentration auf einige wenige MSOs die Möglichkeit einschränkt, einen größeren Kundenstamm aufzubauen und sich stärker vom Erfolg einiger weniger abhängig zu machen.

Wer sind die Pächter von NewLake?

Am 20. August feierte NewLake seinen Börsengang mit einem Bruttoerlös von 102 Millionen US-Dollar. Zum Zeitpunkt des Börsengangs konnte NewLake auf eine Liste von Pächtern verweisen, die zu den bekanntesten vertikal integrierten Cannabisanbietern in mehreren Bundesstaaten der USA gehören, wie Curaleaf Holdings, Cresco Labs, Trulieve Cannabis Corp. und Columbia Care.

Zusätzlich zu den Vereinbarungen mit diesen vier Unternehmen hält NewLake eine Position des Erstangebots von Columbia Care und Acreage Holdings. Das heißt, wenn diese beiden Unternehmen expandieren und Sale-Leaseback-Optionen ausloten, hat NewLake das Vorrecht, als Vermieter aufzutreten, was über einen längeren Zeitraum hinweg zu höheren Umsätzen führen kann.

Die langfristigen Mietverträge sind ein wichtiger Faktor für den Erfolg von NewLake, denn sie ermöglichen es dem Unternehmen, seine Einnahmen in der Zukunft vorherzusagen. Unabhängig vom Erfolg seiner Pächter basieren die Einnahmen auf den Pachtverträgen, was einen gewissen Schutz gegen mögliche Schwankungen des Cannabismarktes bietet. Wenn NewLake zusätzliche Verträge abschließen und sein Kundenportfolio erweitern kann, hat das Unternehmen die Möglichkeit, das gleiche Wachstum wie Innovative zu erleben. Zum Zeitpunkt des Börsengangs besaß NewLake 27 zu 100 % verpachtete Immobilien in 10 Bundesstaaten mit acht Pächtern, die für Cannabisbetriebe genutzt werden und langfristig an einzelne Pächter vermietet sind.

Ist es mein hart verdientes Geld wert?

Wenn Investoren Innovative Industrial Properties als Vorbild betrachten, sieht die Zukunft für NewLake rosig aus. Innovative erzielte im zweiten Quartal dieses Jahres einen Umsatz von 48,9 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 101 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Im Vergleich dazu hat NewLake im zweiten Quartal zwar nur 6,7 Millionen US-Dollar eingenommen, aber einen Anstieg von 219 % gegenüber den 2,1 Millionen US-Dollar, die im letzten Jahr im gleichen Zeitraum eingenommen wurden.

Wenn die 19 (von insgesamt 27) Immobilien, die im zweiten Quartal erworben wurden, ein Hinweis darauf sind, dass NewLake sein Immobilienportfolio schnell ausbauen will, dann wird das zu höheren Einnahmen und besseren Gewinnen für die Investoren führen. Bislang scheinen die Anleger beeindruckt zu sein, denn der Aktienkurs ist seit dem Börsengang von 20 US-Dollar um rund 50 % gestiegen, und die Analysten sehen das durchschnittliche 12-Monats-Kursziel bei 44 US-Dollar, was einem Aufschlag von 45 % gegenüber dem heutigen Kurs von 30 US-Dollar entspricht.

Außerdem zahlt das Unternehmen vierteljährlich eine kleine Dividende von 0,39 %, was 0,12 US-Dollar pro Aktie entspricht. Mit einer Investition von 5.000 US-Dollar erhält ein Investor 166 Aktien und 80 US-Dollar an jährlichen Dividenden. Dieses Geld könnte als zusätzliches Taschengeld verwendet werden oder, wenn es reinvestiert wird, deiner Position auf der Grundlage des heutigen Aktienkurses 2,6 zusätzliche Aktien pro Jahr hinzufügen.

Im Vergleich zu Innovative holt NewLake bei den Einnahmen zwar noch auf, aber da der legale Marihuana-Markt bis 2028 voraussichtlich auf 70 Mrd. US-Dollar anwachsen wird, hat das Unternehmen das Potenzial, neue Höhen zu erreichen, was für langfristige Investoren ein guter Grund ist, frühzeitig einzusteigen.

Der Artikel Wird der jüngste Börsengang diesem Cannabis-REIT zu neuen Höhenflügen verhelfen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool nicht übereinstimmen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Jeff Little auf Englisch verfasst und am 22.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Cresco Labs Inc., Innovative Industrial Properties und Trulieve Cannabis Corp.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.