Ivanka Trump „gefällt“ Anti-Trump-Tweet von Pornostar

Ivanka Trump hat auf Twitter 5,71 Millionen Follower – und die schauen ihr genau auf die Finger. (Bild: Jessica Rinaldi/The Boston Globe via Getty Images)

Vielleicht sollte Ivanka Trump künftig genauer hinsehen, wo sie bei Twitter auf „Gefällt mir“ drückt. Die Tochter des US-Präsidenten likte nämlich den Tweet eines Porno-Darstellers – und der war nicht gerade Pro-Trump.


„Ivanka Trump drückte gerade bei einem Anti-Trump-Tweet von einem Porno-Star auf ‚Gefällt mir‘“

Der Tweet, bei dem Trump auf „Gefällt mir“ drückte, war eine Antwort des Pornodarstellers Tommy Pistol auf ein Bild von Migrantenkindern, die in einem umzäunten Gebäude von der US-amerikanischen Grenzbehörde festgehalten werden. Das Bild stammt aus dem Jahr 2014 und fällt demnach unter die Obama-Administration.


„Weil eine Menge Leute Bilder aus Obamas Amtszeit verwenden, um gegen die inhumane Politik von Agent Orange zu wettern. Und die Nicht-Fox-News-Medien waren leise, weil es Obama hätte schlecht dastehen lassen.“

Dies kommentierte Pornostar Tommy Pistol, den einschlägige Fans des Genres aus Filmen wie „Evil Head“, „The XXXorcist“ oder „Psycho Sleepover“ kennen:


„Ich unterstütze Trump auf keine Art und Weise, nur um das klarzustellen.“

Dass Ivanka Trump bei gerade diesem Tweet auf „Gefällt mir“ drückte, stieß auf Twitter auf Verwunderung und Spott.


„WTF? Weiß sie, dass sie gerade einen Anti-Trump-Tweet von einem Pornostar geliket hat?“


„Wenigstens hat Ivanka einen guten Geschmack bei Porno-Darstellern“

Andere Unser nutzen Trumps vermeintlichen Fauxpas für fundamentale Kritik an ihrer Person und der Politik ihres Vaters.


„Was sagst du hier? Unterstützt du Daddy nicht? Übrigens, als eine Mutter, warum bleibst du bezüglich des Gesetzes zur Trennung von Müttern und Kindern an der Grenze LEISE? Ich dachte, du wärst ‚für Frauen‘? Bist du zu beschäftigt, deine Millionen zu zählen, die du uns mit deinem Möchtegern-Weißen-Haus-Job aus der Tasche gezogen hast?“

Ob das Like – wie anzunehmen – ein Versehen war oder aus welchem Grund Trump dieser Beitrag gefiel, bleibt Spekulationssache: Die Tochter und Beraterin des US-Präsidenten Donald Trump hat sich bis dato zu dem Vorfall nicht geäußert.