Ivanka Trump: Falsches Einstein-Zitat macht die Runde im Internet

Bisher nicht mit ihrem historischen Wissen in Erscheinung getreten: Ivanka Trump. (Bild: dpa)

Im Gegensatz zu ihrem Vater gibt sich Ivanka Trump eher diplomatisch. Selten entschlüpft der 35-Jährigen eine unbedachte Aussage. Doch wie sich nun herausstellt, redet auch die First Daughter hin und wieder Unsinn. Allerdings widersprach sie sich nicht wie ihr Vater Donald Trump selbst oder teilte gegen einen politischen Gegner aus – sie zitierte Albert Einstein falsch!

Im Sommer 2013 twitterte Ivanka dieses vermeintliche Einstein-Zitat: „Wenn die Fakten nicht mit der Theorie übereinstimmen, ändere einfach die Fakten.“ Der Tweet liest sich vier Jahre später, nachdem Ivankas Vater US-Präsident geworden ist und dem Begriff „Fake News“ zu ungemeiner Popularität verholfen hat, besonders witzig. Denn schließlich geht es in dem Zitat nicht allein ums Faktenverdrehen – Einstein hat diesen Satz überhaupt nie gesagt!

Albert Einstein lieferte zeit seines Lebens etliche zitierfähige Sätze. (Bild: AP Photo)

Aufgedeckt hat den Fauxpas der Autor Colin Dickey, der den vier Jahre alten Tweet am Sonntag retweetete. Mittlerweile haben den Retweet bereits über 130.000 User gelikt. Dickey schrieb: „Der Fakt, dass Einstein so etwas nie gesagt hat, macht diesen Tweet umso perfekter.“

Zahlreiche Twitter-User reagieren auf Ivankas Fake-Einstein-Zitat nun ihrerseits mit Fake-Zitaten. So schrieb etwa Twitter-User Maritxu: „’Tanze, als ob niemand zuschaut. Singe, als ob niemand zuhört. Liebe, als wärest du noch nie verletzt worden und lebe, als ob der Himmel auf Erden existierte.’ – Pol Pot”.

Dabei hätte Ivanka diesen Shitstorm leicht vermeiden können. Sie hätte sich nur diese Weisheit von Shakespeare zu Herzen nehmen müssen: „Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wirklich wahr sind.“