Italien trennt sich von Nationaltrainer Ventura

Der italienische Fußballverband trennt sich von Nationaltrainer Giampiero Ventura. Unter dem 69-Jährigen hatten die Azurblauen am Montag durch ein torloses Unentschieden im Rückspiel gegen Schweden die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland verpasst. Zuletzt war der viermalige Titelträger 1958 nicht bei einer WM dabei.

Ventura hatte das Amt im Sommer 2016 als Nachfolger von Antonio Conte angetreten. Als neuer italienischer Nationaltrainer ist unter anderem Carlo Ancelotti im Gespräch, der Ende September vom FC Bayern München entlassen worden war.