Italien trauert um Show-Urgestein Raffaella Carrà

·Lesedauer: 2 Min.

Ganz Italien trauert um eine Show-Ikone: Das Showgirl, die Sängerin und Schauspielerin Raffaella Carrà ist im Alter von 71 Jahren verstorben, wie eine italienische Presseagentur mitteilte.

Mit Raffaela Carrà, die offenbar nach langer Krankheit verstarb, ging eine italienische Show-Instanz. (Bild: 2015 Elisabetta A. Villa/Elisabetta A. Villa)
Mit Raffaela Carrà, die offenbar nach langer Krankheit verstarb, ging eine italienische Show-Instanz. (Bild: 2015 Elisabetta A. Villa/Elisabetta A. Villa)

Diese Nachricht versetzt ein ganzes Land in Trauer: Das italienische Showgirl, die Sängerin und Schauspielerin Raffaella Carrà ist im Alter von 78 Jahren verstorben. Dies berichtete zuerst Nachrichtenagentur Ansa, die sich auf Sergio Japino, einen langjährigen Arbeitspartner Carràs, beruft. 

"Raffaela hat uns verlassen. Sie ist in eine bessere Welt gegangen." Ansa berichtet, dass die populäre Fernsehmoderatorin, die viele Jahre Mitglied der "Voice of Italy"-Jury war, bereits seit einiger Zeit krank war.

Joachim
Joachim "Blacky" Fuchsberger begrüßte Raffaela Carrà 1985 zur ARD-Show "Auf los gehts los" in München. (Bild: 1985 Getty Images / Peter Bischoff)

Über Jahrzehnte prägte Raffaela Carrà, die in Bologna das Licht der Welt erblickte, das italienische Showgeschäft. Mit 71 übte sie noch ihre Jurorentätigkeit bei "Voice of Italy" aus. Ihre Karriere startete Carrà in den 60-er Jahren, als sie als Showgirl, Sängerin und Schauspielerin durchstartete. Berühmtheit erlangte sie in erster Linie durch ihre Filme, nur ein Jahrzehnt später zählte sie bereits zum Kreis der beliebtesten Fernsehstars Italiens. 

"Du warst, bist und wirst die einzige Königin bleiben"

Auch in Deutschland ist Carrà keine Unbekannte. Unter anderem erlangte sie durch ihre Auftritte in der "Udo-Jürgens-Show" Bekanntheit. Ende der 70er-Jahre fand sich ihr Song "A far l'amore comincia tu (Liebelei)" auf den vorderen Plätzen der Hitparade wieder.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Politiker und Prominente nehmen Abschied

Insbesondere in ihrem Heimatland ist die Trauer groß. So erklärte Außenminister Luigi Di Maio via Facebook, dass Carràs Tod eine große Lücke hinterlassen werde. Kulturminister Dario Fanceschini beschrieb die Künstlerin als "eine Frau mit großem Talent, Leidenschaft und Menschlichkeit, die uns ihr ganzes Leben lang begleitet hat". 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Auf ihren Social-Media-Kanälen nahm auch die italienische Sängerin Laura Pausini Abschied: "Du warst, bist und wirst die einzige Königin bleiben."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.