Serie A stellt Spielplan-Modus auf den Kopf

·Lesedauer: 1 Min.
Serie A stellt Spielplan-Modus auf den Kopf
Serie A stellt Spielplan-Modus auf den Kopf

Die italienische Fußball-Eliteliga Serie A nimmt zur kommenden Saison grundlegende Änderungen am Spielplan vor. (NEWS: Alles zur Serie A)

Wie die Liga am Freitag einstimmig beschloss, werden die Rückspiele im Vergleich zu den Hinspielen zukünftig asymmetrisch ausgetragen.

Als Vorbild dienen die englische Premier League, die spanische La Liga sowie die Ligue 1 in Frankreich. (SERVICE: Tabelle der Serie A)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Das neue Format sieht vor, dass die Partien in der Rückrunde unabhängig zu den Spielen in der Hinrunde stattfinden können. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

Dadurch solle Terminchaos verhindert werden, hieß es in einer Erklärung der Liga: "Die neue Formel wird eine bessere Verteilung der Spiele ermöglichen, die nicht durch die Zwänge des Hinspiels, das auf den gleichen Tag des Rückspiels fallen muss, und umgekehrt, bedingt ist."

Das einzige Kriterium bei der Ansetzung der Begegnungen ist, dass zwischen dem Hin- und Rückspiel acht weitere Partien terminiert sein müssen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.