Ist Tillerson US-Außenminister auf Abruf?

Die Spekulationen über die politische Zukunft von Rex Tillerson werfen einen Schatten auf die an diesem Dienstag beginnende NATO-Außenministerkonferenz.

Die Europäer erwarten vom US-Amtsinhaber ein deutliches Bekenntnis zu den Zielen des Bündnisses und zur Partnerschaft mit Europa.

Jüngste Berichte aus Washington lassen indes vermuten, dass Tillersons Tage im State Department gezählt sind.

Grund ist vor allem sein Nicht-Verhältnis zu Donald Trump.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg gab sich indes gelassen und spielte die Tillerson-Personalie herunter.

Die NATO-Minister konzentrierten sich auf ihre Arbeit, unabhängig von Spekulationen, sagte Stoltenberg.

Dazu gehöre etwa die Frage, wie das Bündnis auf eine immer gefährlichere globale Sicherheitssituation reagieren müsse.

Wie sei sicherzustellen, dass die transatlantischen Beziehungen stark blieben?

Ein Nachfolger für Tillerson soll Medienberichten zufolge schon gefunden worden sein.