Ist das der beste Tippschein aller Zeiten?

Jena Sims und Brooks Koepka (Getty Images)

Jordan Baker ist ein professioneller Golfer und weiß daher, worauf es im Golfsport ankommt. Doch mit seinem Wettschein sorgte er für viele offene Münder und Staunen.

Auf den Social-Media-Plattformen fragen sich viele nun, ob dieser Tippschein vielleicht nicht der beste aller Zeiten ist?

Was denken Sie?


Baker setzte bei “Bet365” zwei lächerliche britische Pfund darauf, dass Sergio Garcia das US Masters 2017 gewinnt. Und behielt recht.

Sein zweiter Einsatz lautete: Brooks Koepka, dessen Sieg-Quote bei 80/1 lag, gewinnt die US Open 2017. Und was kaum einer für möglich hielt, trat auch ein: Der Amerikaner gewann sensationell mit einem neu aufgestellten Rekord 

Während Koepka für sein US-Open-Sieg ein Presigeld von 2,16 Millionen Euro kassiert hat, kann Baker mit seinem Tippschein unfassbare 2,27 Millionen Euro gewinnen.


Kein Wunder, dass Baker nach Koepkas Sieg auf Twitter jubelte.

Doch der glückliche Tipper ist erst auf halber Strecke angekommen: Um den Riesengewinn einzustecken, muss nun Rickie Fowler die Open Championship 2017 gewinnen und Justin Thomas die PGA Championship 2017.

Und dann darf sich Baker über 2,27 Millionen Euro freuen. Oder “Bet365” zahlt den Golfer vorher schon aus.

Denn allmählich bekommt der Wettanbieter etwas Angst ob der hohen Auszahlung. Und da Baker einen Lauf hat, platzierte er schon die nächste Wette:


Der Jahrtausend-Kampf zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor elektrisiert die Massen! Und Baker meint, dass der UFC-Fighter McGregor mal einfach so den ungeschlagenen Box-Weltmeister “Moneymaker” Mayweather besiegt – und zwar mit einem Knock-out!

Das ist ihm sogar hundert Pfund wert. Alles klar!

DFB-Star wird auf Twitter verspottet

ZDF-Kommentator erntet heftigen Shitstorm

Confed Cup 2017: Stotterstart für Deutschland

Fußball-Experte Scholl sorgt für Empörung