Israel meldet neuen Höchststand seiner täglichen Corona-Neuinfektionen

·Lesedauer: 1 Min.
Corona-Impfung in einer Klinik in Tel Aviv (AFP/JACK GUEZ)

Israel hat einen neuen Höchststand der täglichen Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das Gesundheitsministerium teilte am Mittwoch mit, binnen 24 Stunden seien 11.978 Ansteckungen nachgewiesen worden - so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren. Bislang hatte der Rekord der Corona-Neuinfektionen in Israel bei 11.344 Fällen am 2. September 2021 gelegen.

Das Gesundheitsministerium hob hervor, dass sich derzeit nur wenige der Infizierten in einem ernsten Zustand befinden. Israels Regierungschef Naftali Bennett hatte am Dienstag angesichts der hochansteckenden Omikron-Variante allerdings gewarnt, dass in den kommenden Tagen voraussichtlich täglich "zehntausende neue Fälle" aufträten. "Die gute Nachricht ist, dass die Impfungen wirksam sind", fügte er bei einem Rundgang durch ein Krankenhaus im Zentrum Israels hinzu.

Von Israels 9,4 Millionen Einwohnern haben knapp 4,3 Millionen bereits drei Corona-Impfdosen erhalten. Vor einigen Tagen hat das Land mit der Verabreichung einer nochmaligen Booster-Impfungen begonnen. Eine vierte Dosis erhalten nun Patienten mit einem geschwächten Immunsystem und Menschen ab 60 Jahren.

Seit Pandemiebeginn wurden in Israel 1,4 Millionen Corona-Infektionen nachgewiesen. Den Behördenangaben zufolge starben 8247 Infizierte.

yb/noe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.