Israel kritisiert UN: Sitzung wegen eines "Nicht-Ereignisses" ist "erbärmlich"

Nach dem Besuch eines ultranationalistischen Ministers aus Israel auf dem Tempelberg hat es bei einer Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates eine heftige Diskussion gegeben.