Israel: Kampfjet bei Syrien-Einsatz abgestürzt

Ein israelisches Kampfflugzeug ist an der Grenze zum Nachbarland Syrien abgestürzt. Einer der zwei Piloten des abgestürzten Kampfjets sei schwer verletzt worden, als sich die beiden mit dem Schleudersitz gerettet hätten, erklärte das israelische Militär. Die Piloten seien auf israelischem Gebiet gelandet. Entgegen ersten Annahmen sei der F-16-Kampfjet wohl doch von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden, die Untersuchung laufe aber noch.

Mehrere israelische Jets hatten zuvor im Zentrum von Syrien nach eigenen Angaben militärische Ziele bombardiert.

Israels Luftwaffe reagierte damit nach eigenen Angaben auf eine "iranische" Drohne, die über die Grenze gekommen und abgeschossen worden sei. Die Luftwaffe habe mehrere "iranische Ziele" in Syrien beschossen.

Aus regierungsnahen syrischen Kreisen hieß es, bei Israels Angriff seien Angehörige der syrischen Armee getötet oder verletzt worden.

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana meldete, die Luftabwehr habe mehr als ein Flugzeug getroffen.