ISO-Jahrestagung 2022: Abu Dhabi bringt globale Experten zusammen, um zu untersuchen, wie Standards den internationalen Handel und den Klimaschutz unterstützen können

ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate, September 20, 2022--(BUSINESS WIRE)--Repräsentanten aus über 120 Ländern sind diese Woche in Abu Dhabi, um darüber zu diskutieren, wie die Standardisierung genutzt werden kann, um internationale Handelsbarrieren abzubauen und den Klimaschutz zu unterstützen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220919005732/de/

ISO Annual Meeting 2022 Opening Ceremony (Photo: AETOSWire)

Vom 19. bis 23. September treffen sich mehr als 5.000 Delegierte, sowohl physisch als auch virtuell, zur Jahrestagung 2022 der International Organization for Standardization (ISO), deren Gastgeber das Ministry of Industry and Advanced Technology (MoIAT) der VAE ist.

Seine Exzellenz Omar Al Suwaidi, Unterstaatssekretär des Ministry of Industry and Advanced Technology, betonte in seiner Rede am Montag, wie die Unterstützung der globalen Standardisierungsagenda den internationalen Handel stimuliert und die Nachhaltigkeit fördert.

Er sagte: „Das Treffen in dieser Woche ist nicht nur für das globale industrielle Ökosystem von entscheidender Bedeutung, sondern auch für den Handel, die Volkswirtschaften und den Klimaschutz im weiteren Sinne. Die Standardisierung unterstützt die Weltwirtschaft und steigert das Vertrauen in den internationalen Handel. Standards unterstützen aber auch die Ziele für nachhaltige Entwicklung, und die ISO und ihre Mitglieder sind entschlossen, den Klimaschutz voranzutreiben. Gemeinsam wollen wir die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen auf ein neues Niveau heben, welche die VAE als internationale Drehscheibe für die Industrie, den Handel und Unternehmen positionieren wird."

Ulrika Francke, Präsidentin der ISO, sagte: „Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass nachhaltiges und grünes Wachstum ganz oben auf der globalen Agenda steht. Der Wert und die Relevanz von Standards werden in dieser Hinsicht zunehmend anerkannt, aber wir haben noch mehr Arbeit vor uns."

„Ich habe aus erster Hand erfahren, wie Standards unsere Welt prägen. Es bedarf einer partnerschaftlichen Leitung, vereinbarte Standards und Vorschriften, etablierte Richtlinien und großer Initiative, um globale Probleme zu lösen."

Zwischen den verschiedenen globalen Standard-Organisationen werden mehrere Vereinbarungen unterzeichnet, um die Handelsströme und die Zusammenarbeit zu steigern. Die Verbindung zwischen Handel und Klima ist ein wichtiger Schwerpunkt der Veranstaltung. Die Delegierten werden ansprechen, wie Länder und Standardisierungsgremien auf der Londoner Erklärung bauen können, welche im Jahr 2021 abgegeben wurde, um den Klimaschutz über globale Standards zu unterstützen. Hochrangige Beamte werden auch die bisherigen Fortschritte der ISO-Mitglieder erörtern und untersuchen, wie sie ihre Richtlinien zur Veränderung des Klimas stärken.

Lebensmittelsicherheit und Wasserknappheit sind ebenfalls wichtige Themen, die im Zusammenhang mit Standards erörtert werden. Die Delegierten untersuchen, wie Standards mehr Stabilität in Lebensmittelsysteme bringen und eine Kreislaufwirtschaft für Lebensmittel gestalten können. In einer Session wird untersucht, wie innovative Wassertechnologien dazu beitragen können, die Wasserknappheit anzusprechen, insbesondere in Entwicklungsländern.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220919005732/de/

Contacts

Salam Shehady
sshehady@apcoworldwide.com