Irre: Zehn PSG-Stars stecken im Aufzug fest

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Leicht holprige Vorbereitung für die Stars von Paris St.-Germain auf das Duell mit RB Leipzig in der Champions League.

Einen Tag vor dem Kracher in Gruppe H waren gleich zehn Spieler von PSG in einem Leipziger Aufzug gefangen. (Champions League: RB Leipzig – Paris Saint-Germain um 21 Uhr im LIVETICKER)

Verteidiger Layvin Kurzawa dokumentierte das Drama am Dienstagabend bei Instagram, löschte die Videos später aber wieder.

Im Netz kursiert der kuriose Zwischenfall aber dennoch.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Zehn PSG-Stars 50 Minuten im Aufzug gefangen

Wie Kurzawa schreibt, saß das halbe PSG-Team am Dienstagabend fest - und das satte 50 Minuten lang. (Service: Spielplan & Ergebnisse der Champions League)

Satte zehn Stars, unter ihnen der Ex-Dortmunder Abdou Diallo, Ángel Di María und Moise Kean, mussten nach dem Training noch länger auf ihren Feieraend warten.

Erst nach fast einer Stunde konnte die Leipziger Feuerwehr die Kicker aus dem Fahrstuhl befreien. Dabei hatten die Gefangenen (wie in Kurzawas Video zu hören ist) sogar noch scherzhaft erklärt, Neymar und Kylian Mbappé säßen ebenfalls fest - in der Hoffnung, dadurch würde es schneller gehen.

Beide Superstars sind wegen Verletzungen aber erst garnicht nach Deutschland gereist.

Letztlich "entkamen" die PSG-Stars aber auch so ihrem Gefängnis. Paris und Leipzig haben jeweils einen Sieg auf dem Konto und jagen in Gruppe H Tabellenführer Manchester United. (Service: Tabelle der Champions League).

Alles zur Champions League im Fantalk LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM