Irre Zahlen: Rekordmann Ronaldo überholt Messi

Cristiano Ronaldo schoss Real Madrid per Doppelpack zum Sieg über APOEL Nikosia

Cristiano Ronaldo ist seinem Status als Weltfußballer einmal mehr gerecht geworden.

Der portugiesische Superstar von Real Madrid schnürte beim Champions-League-Auftaktsieg gegen APOEL Nikosia (3:0) einen Doppelpack - und stellte dabei neue Bestmarken auf.

Ronaldo überholte seinen Widersacher Lionel Messi (FC Barcelona) als Spieler mit den meisten Elfmetertoren (12) sowie als Spieler mit den meisten Heimtoren (55) in der Königsklasse.

Zudem schaffte er es, in der sechsten Champions-League-Saison in Folge das erste Tor von Real zu erzielen. Ein irrer Wert, der bei seiner Treffsicherheit allerdings fast schon wieder normal erscheint.


Denn: Zwölf seiner letzten 16 Abschlüsse (in allen Wettbewerben) waren von Erfolg gekrönt.

"Ich bin zufrieden. Es war wichtig, mit einem Sieg in dieses Turnier zu starten", sagte der kaltschnäuzige Angreifer nach dem Pflichterfolg gegen das Team aus Zypern. "Wir hätten aber auch noch öfter treffen können."

Am nächsten Spieltag, dem 26. September, geht es für Real und Ronaldo gegen Borussia Dortmund. Dann will der Torgarant (107 Champions-League-Treffer) seinen Lauf fortsetzen.