Irak: Durchbruch für Armee gegen IS in Tal Afar

Im Kampf um das irakische Tal Afar hat die Armee gegen die IS-Miliz einen Durchbruch erzielt.

Die Soldaten erreichten nach Armeeangaben die Altstadt und das Viertel um die historische Zitadelle.

Die Kämpfe in der nordirakischen Stadt, nahe der Grenze zu Syrien, dauern jetzt knapp eine Woche.

Die Armee beherrscht inzwischen wieder rund drei Viertel der Stadt.

Tal Afar liegt an der wichtigen Verbindung zwischen Syrien und der irakischen Stadt Mossul, der früheren Hochburg der IS-Miliz.

Mossul wurde vor kurzem durch die Armee und ihre Verbündeten von den Islamisten zurückerobert.