IPO: Noratis setzt Preis mit 18,75 Euro am unteren Ende fest

dpa-AFX

ESCHBORN (dpa-AFX) - Der Wohnimmobilienentwickler Noratis hat den Preis für die Aktien beim Börsengang am unteren Rand der ursprünglich anvisierten Spanne festgelegt. Die Anteilsscheine sollen zu 18,75 Euro auf den Markt kommen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Eschborn mit. Bei der Bekanntgabe der Details des Börsengangs Mitte Juni hatte Noratis noch eine Spanne von 18,75 bis 22,75 Euro angegeben. Die Erstnotierung im Scale Segment für kleine und mittelgroße Unternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse ist für diesen Freitag (30. Juni) geplant.

Auch beim Volumen gab es Abstriche: 920 000 der angebotenen zwei Millionen neuen Aktien seien bei Investoren platziert worden, hieß es. Altaktionäre brachten über den sogenannten Greenshoe weitere 80 000 Aktien unter Investoren. Nach dem Börsengang befinden sich damit exklusive Greenshoe-Option rund 31,5 Prozent der Anteile in Streubesitz.

Der Emissionserlös von brutto 17,25 Millionen Euro für die Gesellschaft solle für Wachstumschancen bei Wohnimmobilien mit Entwicklungspotential in Randlagen von Ballungsräumen eingesetzt werden. Als Bestandsentwickler kauft der Konzern Wohnimmobilien auf, modernisiert sie und verkauft sie nach zwei bis drei Jahren an institutionelle Investoren und Privatpersonen weiter.