iPhone 8 Plus ist jetzt ganz "offiziell" das beste Kamera-Smartphone

Sascha Koesch


Es gibt ja wenig sichtbare, aber dafür eine Menge interne Verbesserungen im neuen iPhone 8. Laut DxOMark ist das iPhone 8 Plus jetzt ganz offiziell das beste Kamera-Smartphone auf dem Planeten.

DxOMark hat sich in den letzten Jahren mit seinen sehr normierten und damit höchst vergleichbaren Tests zu einem Standard in der Bemessung der Kameraqualität von Smartphones erwiesen. Vor kurzem haben sie ihren Testmodus etwas umgestellt und neue Kriterien eingeführt, nach denen nun nach und nach alle Spitzenreiter neu getestet werden, aber die ehemaligen wurden doch von Apples neuen iPhone 8 geschlagen. Mit 92 Punkten ist das iPhone 8 nun auf Platz zwei, mit 94 Punkten das iPhone 8 Plus auf Platz eins.

Und das ist nicht nur ein stolzes Ergebnis, sondern mit einem Score bei Fotos von 96 liegt das iPhone 8 sogar merklich über den bisherigen Spitzenreitern dem HTC U11 und dem Google Pixel (90). Und das obwohl sich auf dem Papier gegenüber dem Vorgänger eigentlich so gut wie nichts getan hat. Seine eigenen Vorgänger schlägt die Kamera im iPhone 8 gleich um Längen, was vor allem bei Fotos in geringerem Licht deutlich merkbar ist.

Etwas das uns vermuten lässt, dass wir uns langsam immer näher in den Bereich bewegen, in dem die Kamera-Hardware unter den Flagschiffen aufgrund des begrenzten Platzes kaum noch Differenzen erzeugen kann und wir hier langsam an das Maximum gestoßen sind, das herauszuholen ist, während die Weiter-Entwicklung der Qualität (neben AR) immer mehr auf die Software zurückfällt. Eine schlechte Nachricht für alle neueren Hersteller von Smartphones, deren Entwicklungsabteilungen hier definitiv viel schwerer mithalten können.

Trostpflaster für all jene, die eher auf ein Note 8, V30, Pixel 2 oder das kommende HTC Mate 10 schielen. All diese neuen Flagschiffe sind noch nicht von DxOMark getestet worden.

DxOMarkt