iPhone 8: Foto-Leak bekräftigt Gerüchte um kabelloses Laden

Der Lightning Port zum Laden am iPhone könnte bald der Vergangenheit angehören. (Bild: AP Photo/Marcio Jose Sanchez)

Spekuliert wird schon lange. Nun sollen zwei Fotos bestätigen, dass das iPhone 8 mit induktiver Ladefunktion ausgestattet sein wird.

Samsung nutzt die Technologie schon, nun soll auch die nächste iPhone-Generation mit induktiver Ladefunktion kommen. Das besagen zumindest die aktuellen Gerüchte, die nun durch neue Fotos auf der Plattform „Slashleaks“ befeuert wurden.

Wie die zwei geleakten Bilder vermuten lassen, handelt es sich um ein Modul für eine kabellose Ladestation für das iPhone 8, die dem Qi-Standard entsprechen dürfte. Dieser Standard zur induktiven Energieübertragung sorgt dafür, dass die Ladegeräte unabhängig vom Hersteller für verschiedene Geräte benutzt werden können.

Neben den Vorteilen, die sich durch das einfache Auflegen eines Geräts auf eine Ladestation ergeben, ist die Technologie noch nicht komplett ausgereift. Durch die induktive Funktionsweise ist der Ladeprozess im Vergleich zum Laden mit Kabel momentan noch verlangsamt.

Apple selbst hat sich zu den Gerüchten bisher nicht geäußert. Während zahlreiche Experten davon ausgehen, dass die nächste iPhone-Generation mit kabelloser Ladefunktion ausgestattet sein wird, behauptet etwa Apple-Blogger John Gruber, dass sich die Einführung dieser Funktion verzögern würde. Es wird erwartet, dass sich der Hersteller selbst im September mit Details zum iPhone 8 melden wird.

Sehen Sie auch: Gesichtserkennung im neuen iPhone?