Invibes Advertising NV: Ergebnisse des 1. Halbjahres 2022: Kontinuierliche Investitionen im Kontext eines robusten organischen Wachstums

Invibes Advertising NV / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresergebnis
Invibes Advertising NV: Ergebnisse des 1. Halbjahres 2022: Kontinuierliche Investitionen im Kontext eines robusten organischen Wachstums
07.09.2022 / 17:45 CET/CEST

Pressemitteilung

Ergebnisse des 1. Halbjahres 2022: Kontinuierliche Investitionen im Kontext eines robusten organischen Wachstums

 

München, 7. September 2022 – Invibes Advertising, ein auf digitale Werbung spezialisiertes Hightech-Unternehmen, veröffentlicht seine Halbjahresergebnisse 2022, die von beträchtlichen Investitionen zur Förderung der Unternehmensentwicklung geprägt sind.

Der Halbjahresbericht ist in englischer Sprache auf der Website des Unternehmens verfügbar:

https://www.invibes.com/de/de/investors.html

 

Ungeprüfte konsolidierte Zahlen, in Tsd. Euro
 

H1 2022

H1 2021*

Δ

Umsatz

13.265

8.715

+52 %

Einkäufe und externe Aufwände

(7.274)

(4.819)

+51 %

Personalaufwand

(6.958)

(3.393)

+105 %

EBITDA

(967)

503

(EUR 1.470)

Abschreibungen, Amortisationen und Rückstellungen

(630)

(504)

+25 %

Betriebsergebnis

(1.597)

(1)

(EUR 1.596)

Finanzergebnis

(141)

(211)

–33 %

Steuern

(1)

(1)

Nettoergebnis

(1.739)

(213)

(EUR 1.526)

* Die Zahlen für H1 2021 werden nach der neuen Bewertungsmethode gemäß IFRS dargestellt.

 

Anhaltendes organisches Wachstum im 1. Halbjahr 2022

Im 1. Halbjahr 2022 hat Invibes Advertising sein starkes Wachstumstempo beibehalten und seinen konsolidierten Umsatz um 52 % auf 13,3 Mio. Euro gesteigert. Dies entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (compound annual growth rate, CAGR) von 54 % für den Zeitraum von 2016 bis 2021.

Dieses robuste, ausschließlich organische Wachstum wurde sowohl in den bestehenden Ländern (Frankreich, Spanien, Schweiz und ML2Grow) – mit einem Anstieg von 45 % und einer anhaltend hohen Dynamik – als auch in den Scale-up-Ländern (Deutschland, Großbritannien, Italien und Belgien) – mit einem Anstieg von 73 % – erzielt, was deren hohes Wachstumspotenzial unterstreicht.

Diese Wachstumsperformance – auch in den Ländern, in denen das Unternehmen bereits am längsten etabliert ist – zeigt die günstige Positionierung von Invibes Advertising, dessen integrierte Technologieplattform seinen Kunden innovative digitale Werbelösungen für messbar effektivere Kampagnen bietet.

 

 

 

Kontinuierliche strategische Investitionen zur Förderung der künftigen Entwicklung der Gruppe

Im Einklang mit dem Entwicklungsplan 2024 hat Invibes Advertising weiterhin die notwendigen Investitionen getätigt, um seine mittelfristigen Wachstumsziele zu unterstützen, insbesondere durch einen sehr starken kommerziellen Vorstoß.

Dank eines ehrgeizigen Rekrutierungsprogramms konnte das Unternehmen

  • seinen Vertrieb in allen Ländern ausbauen (+79 % gegenüber dem Vorjahr), insbesondere in den Ländern, in denen das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit ausweitet und neu aufbaut.

  • sein operatives Team vergrößern (+76 % gegenüber dem Vorjahr).

  • ein solides Team zusammenstellen, das für die übergreifenden Funktionen auf Gruppenebene zuständig ist.

Der Personalbestand des Unternehmens stieg zum 30. Juni 2022 auf 198 Vollzeitäquivalente, verglichen mit 115 ein Jahr zuvor. Dieses Rekrutierungsprogramm führte zu einem erheblichen Anstieg der Personalkosten sowie zu einmaligen Rekrutierungskosten.

Invibes Advertising hat nun operative Vertriebsteams in 15 Ländern. Nach der Erweiterung um sechs Regionen im Jahr 2021 (Niederlande, skandinavische Länder, Südafrika und Vereinigte Arabische Emirate) beinhaltete die jüngste Etappe der internationalen Expansionsstrategie der Gruppe die Etablierung in Mittel- und Osteuropa mit der Eröffnung zweier neuer Niederlassungen, eine in Polen (Warschau) und eine in der Tschechischen Republik (Prag) im Juni 2022.

 

Erheblicher, aber kontrollierter Kostenanstieg

Das EBITDA im 1. Halbjahr 2022 betrug –967 Tsd. Euro im Vergleich zu 503 Tsd. Euro im 1. Halbjahr 2021.

Die Differenz zwischen dem EBITDA des 1. Halbjahres 2022 und dem EBITDA des 1. Halbjahres 2021 (–1,5 Mio. Euro) ist größtenteils auf den starken kommerziellen Vorstoß zurückzuführen, dessen Aufwand auf ca. 840 Tsd. Euro geschätzt wird.

Auch die strukturellen Gemeinkosten stiegen mit dem Aufbau eines soliden Teams, das für die übergreifenden Funktionen der Gruppe zuständig ist, und der Erweiterung des operativen Teams. Es wird erwartet, dass diese Kosten in den nächsten Jahren weitgehend stabil bleiben werden.

Wie in der Vergangenheit hat das Unternehmen seine Ausgaben auf Posten konzentriert, die am ehesten zu seiner künftigen Entwicklung beitragen.

Während der Kostenanstieg hauptsächlich auf die Umsetzung einer proaktiven Wachstumsstrategie zurückzuführen ist, ist ein Teil dieses Anstiegs auch mit dem allgemeinen inflationären Umfeld verbunden. Zu beachten ist jedoch, dass sich höhere Energiepreise nur marginal auf die Kostenstruktur des Unternehmens auswirken.

Die Aufschlüsselung des EBITDA nach Länderlaufzeiten stellt sich wie folgt dar:

 

 

Ungeprüfte konsolidierte Zahlen, in Tsd. Euro

H1 2022

H1 2021

Δ

 

 

 

 

Bestehende Länder*

 

 

 

Umsatz

10.148

7.014

+45 %

EBITDA

3.316

2.078

 

EBITDA-Marge

33 %

30 %

 

Scale-up-Länder**

 

 

 

Umsatz

2.918

1.691

+73 %

EBITDA

(446)

(283)

 

EBITDA-Marge

–15 %

–17 %

 

Neue Länder (Start-up)***

 

 

 

Umsatz

199

10

× 20

EBITDA

(753)

(40)

 

EBITDA-Marge

 

Gemeinkosten der Gruppe exkl. CAPEX

(3.084)

(1.252)

 

 

 

 

 

Konsolidiertes EBITDA

(967)

503

 

* Frankreich, Spanien, Schweiz und ML2Grow.

** Deutschland, Großbritannien, Italien und Belgien.

*** Schweden, Norwegen, Dänemark, Südafrika, Niederlande, VAE, Polen und Tschechische Republik.

 

Nach Berücksichtigung von Abschreibungen in Höhe von 630 Tsd. Euro verzeichnete Invibes Advertising im 1. Halbjahr 2022 einen Betriebsverlust von –1.597 Tsd. Euro.

Der Nettoverlust für den Berichtszeitraum betrug –1.739 Tsd. Euro.

 

Eine solide Bilanzstruktur

Mit liquiden Mitteln in Höhe von 21,1 Mio. Euro und einer Netto-Cash-Position von 15,4 Mio. Euro zum 30. Juni 2022 hat die Gruppe die Möglichkeit, ihre kommerzielle Entwicklung zu finanzieren und ein hohes Niveau an F&E-Investitionen aufrechtzuerhalten, um ihre integrierte Technologieplattform weiter zu stärken sowie neue Produkte und innovative Dienstleistungen mit Mehrwert zu entwickeln.

Die technologische Innovation, ein fester Bestandteil der Grundsätze des Unternehmens, bleibt ein wesentlicher Faktor für seinen anhaltenden Erfolg.

 

Ausblick

In der ersten Hälfte des Jahres 2022 hat Invibes Advertising im Einklang mit dem angekündigten Entwicklungsplan erhebliche Investitionen getätigt, um das künftige Wachstum voranzutreiben. Mit diesen Investitionen ist das Unternehmen in der Lage, die nach wie vor bedeutenden Wachstumschancen auf dem digitalen Werbemarkt wahrzunehmen. Sollte sich das makroökonomische Umfeld jedoch verschlechtern, kann das Management beschließen, das Investitionstempo vorübergehend zu drosseln.

 

Nächste Veröffentlichung: Umsatz für das 3. Quartal 2022 am 19. Oktober 2022 nach Börsenschluss.

 

 

Über Invibes Advertising

Invibes Advertising ist ein internationales Technologie-Unternehmen, das sich auf innovative digitale Werbung spezialisiert hat. Invibes Advertising wurde 2011 von den Co-CEOs Kris Vlaemynck und Nicolas Pollet gegründet und hat eine integrierte Technologie-Plattform entwickelt, welche es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Beziehung zwischen Marken und Konsumenten durch In-Feed-Anzeigen zu stärken.

Bei Invibes Advertising glauben wir an die Power von Verbindungen.

  • Die Power, Marken direkt mit Verbrauchern zu verbinden, um bedeutungsvollere Interaktionen zu ermöglichen.

  • Die Power aus Big Data, innovativen In-Feed-Formaten, großer Reichweite und umfangreichen Informationsdiensten auf einer einzigen, einheitlichen Plattform, auf der Marken und Verbraucher nahtlos und effizient zusammengebracht werden können.

  • Die Power, eine einzigartige Allianz von leidenschaftlichen, dynamischen und kompetenten In-Feed-Spezialisten aus der ganzen Welt zusammenzubringen, aus denen sich das herausragende Team von Invibes Advertising zusammensetzt.

Um mit einigen der bedeutendsten Marken der Welt wie zum Beispiel Amazon, Bacardi, Volkswagen, Dell, IKEA und Toyota zusammenarbeiten zu können, verlassen wir uns auf noch großartigere Menschen, die unsere Innovationen mit der Welt teilen. Wir glauben nicht nur unerschütterlich an das technologische Potenzial, sondern vor allem auch an das Potenzial unserer Mitarbeiter. Wir von Invibes Advertising sind aktiv bestrebt, ein dynamisches, offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das eine Unternehmenskultur der Ideenfindung, des Wachstums und der #GoodVibes fördert, was sich auch auf unsere Kunden auswirkt.

Sie möchten mehr über Invibes Advertising erfahren? Besuchen Sie:  www.invibes.com

Invibes Advertising ist an der Euronext-Börse notiert (Ticker: ALINV – ISIN: BE0974299316)

 

Unsere neuesten Medienmitteilungen finden Sie unter:

https://www.invibes.com/de/de/investors.html

 

Erfahren Sie stets alle Neuigkeiten rund um Invibes Advertising:

LinkedIn @Invibes Advertising Twitter @Invibes_adv

 

 

Ansprechpartner für Financial und Corporate:

 

Audrey Mela, VP Investor Relations

audrey.mela@invibes.com

 


Ende der Medienmitteilungen

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Invibes Advertising NV

Reigerstraat 8

9000 Gent

Belgien

E-Mail:

audrey.mela@invibes.com

ISIN:

BE0974299316

Börsen:

Paris

EQS News ID:

1437747


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this