Investition von Hanwha Systems in Höhe von 30 Mio. USD in Kymeta Corp. von CFIUS genehmigt

·Lesedauer: 4 Min.

Kymeta und HSC nähern sich der Entwicklung von elektronisch gesteuerten LEO- und GEO-Flachantennenlösungen für den südkoreanischen Markt und darüber hinaus

Kymeta Corporation (www.kymetacorp.com) – das Kommunikationsunternehmen, das den Mobilfunk global macht – gab heute bekannt, dass das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS, Ausschuss für ausländische Investitionen in den Vereinigten Staaten) eine Investition in Höhe von 30 Millionen USD von Hanwha Systems Co., Ltd. (HSC) (www.hanwha.com), einem führenden globalen Lösungsunternehmen, das differenzierte intelligente Technologien in der Verteidigungselektronik und Informationsinfrastruktur anbietet, in Kymeta genehmigt hat.

Die Zustimmung des CFIUS ebnet HSC und Kymeta den Weg für den Abschluss der Transaktion, die im vergangenen Dezember gemeinsam angekündigt wurde. Die Investition bringt Kymeta einen Schritt näher an die Entwicklung von Lösungen, die zukunftssicher und mit LEO- und GEO-Mega-Konstellationen kompatibel sind. Heute ist die Kymeta™ u8 die einzige kommerziell erhältliche Flachantenne, die mit LEO- und GEO-Satellitenkonstellationen kompatibel ist und in der Lage ist, die wachsende Kapazität im Weltraum zu nutzen.

„Wir freuen uns sehr über die Genehmigung der Investition und sind gespannt darauf, Kymetas Expertise im Bereich hybrider Satelliten- und Mobilfunk-Konnektivitätslösungen zu nutzen", sagte Youn Chul Kim, CEO von HSC. „Die Lösungen von Kymeta werden unsere Fähigkeiten im Bereich der Luft- und Raumfahrt ausbauen und unseren Kunden im Verteidigungsbereich zuverlässige Kommunikation ermöglichen."

„Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit HSC", sagte Doug Hutcheson, Vorstandsvorsitzender von Kymeta. „Wir glauben, dass diese Investition entscheidend dazu beitragen wird, die kontinuierliche Innovation, Weiterentwicklung und Kommerzialisierung von Kymetas Konnektivitätslösungen voranzutreiben. Wir sind gespannt auf die Zukunft von Kymeta und des LEO-Satellitenmarktes."

Die Investition von HSC wird die globale Marktpräsenz von Kymeta weiter ausbauen, die Produktion schneller vorantreiben und den allgemeinen Wachstumskurs des Unternehmens verbessern. Die Finanzierung wird die Steigerung der Stückzahlproduktion, die Verbesserung der Kundenerfahrung und die fortlaufende Entwicklung von Kymetas Fähigkeiten der nächsten Generation fördern. Mit der Kapitalinvestition erhält HSC außerdem einen Sitz im Verwaltungsrat von Kymeta.

HSC plant, die auf Metamaterialien basierende Antennentechnologie von Kymeta zu unterstützen und im schnell wachsenden „Low Earth Orbit"-Antennenmarkt (LEO) Fuß zu fassen.

Über Kymeta

Kymeta erschließt das Potenzial der Breitband-Satellitenkonnektivität in Kombination mit Mobilfunknetzen, um die überwältigende Nachfrage nach mobiler Kommunikation befriedigen und die Mobilität global zu machen. Lepton Global Solutions, ein Kymeta-Unternehmen, hostet die Satelliten-Konnektivitätslösungen des Unternehmens und bietet dem Markt einzigartige, komplette und sofort einsatzbereite gebündelte Lösungen auf der Grundlage erstklassiger Technologien sowie maßgeschneiderte, kundenorientierte Dienste, die die Anforderungen der Kunden erfüllen und übertreffen. Diese Lösungen in Verbindung mit der Satelliten-Flachantenne des Unternehmens, der ersten ihrer Art, und den „Kymeta Connect™"-Diensten bieten Kunden auf der ganzen Welt revolutionäre mobile Konnektivität in Satelliten- und hybriden Satelliten-Mobilfunknetzen. Das Kymeta-Terminal, das durch US-amerikanische und internationale Patente und Lizenzen unterstützt wird, erfüllt die Anforderungen an leichte, schlanke und hochdurchlässige Kommunikationssysteme, die keine mechanischen Komponenten benötigen, um auf einen Satelliten zuzugreifen. Kymeta macht Verbindung einfach – für jedes Fahrzeug, Schiff oder jede feste Plattform.

Kymeta ist ein privat geführtes Unternehmen mit Sitz in Redmond, Washington.

Weitere Informationen finden Sie auf kymetacorp.com.

Über Hanwha Systems

HSC ist ein führendes globales Lösungsunternehmen, das differenzierte intelligente Technologien in den Bereichen Verteidigungselektronik und Informationsinfrastruktur anbietet. Seit der Gründung im Jahr 1978 hat Hanwha Systems die Verteidigungskapazitäten des südkoreanischen Militärs erheblich weiterentwickelt. Das Unternehmen hat mehr als 40 Jahre damit verbracht, weltweit genutzte Systeme zu entwickeln, die zur Entwicklung fortschrittlicher Systeme in den Bereichen Überwachung, Aufklärung, Steuerung, Kommunikation, Computer und Nachrichtendienste (Command, Control, Communication, Computer, and Intelligence, C4I), Marine und Land eingesetzt werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210526006129/de/

Contacts

Geschäftsanfragen für Kymeta:
Brenda Kuhns
Direktorin für Marketing
Kymeta Corporation
bkuhns@kymetacorp.com

Medienanfragen für Kymeta:
Amanda Barry
Direktorin für PR und Content
The Summit Group
abarry@summitslc.com