International: Verlässt Carlos Tevez China nach acht Monaten wieder?

Carlos Tevez wechselte im vergangenen Winter wider Erwarten von Boca Juniors in die Chinese Super League. Bei seinem neuen Arbeitgeber Shanghai Shenhua verdient der Argentinier rund 680.000 Euro pro Woche. Nun erwägt der 33-Jährige jedoch offenbar den frühen Abgang aus China.

Carlos Tevez wechselte im vergangenen Winter wider Erwarten von Boca Juniors in die Chinese Super League. Bei seinem neuen Arbeitgeber Shanghai Shenhua verdient der Argentinier rund 680.000 Euro pro Woche. Nun erwägt der 33-Jährige jedoch offenbar den frühen Abgang aus China.

Einem Bericht von tuttomercatoweb.com zufolge sei Tevez sowohl mit seiner sportlichen als auch mit seiner privaten Situation in China so unzufrieden, dass er Shanghai nach nur acht Monaten bereits wieder verlassen will.

Sein Klub steht derzeit auf dem elften Tabellenplatz, 23 Punkte hinter Tabellenführer Guangzhou Evergrande. Zudem vermisse Tevez seine Familie in Argentinien, was ein Grund für dessen schwierige Eingewöhnungsphase sein könnte.

Wohin es Tevez verschlagen könnte, ist ungewiss. Eine Rückkehr zu Boca scheint ob des kleinen Rosenkriegs beim Abschied eine vage Vermutung zu sein. Pikantes Vertragsdetail: Verlässt Tevez Shanghai vor dem Ablauf seines Zwei-Jahresvertrags muss Boca einen Teil der Ablösesumme wieder zurückzahlen.

Mehr bei SPOX: CSL: Ausschluss von 13 Mannschaften aufgrund unbezahlter Gehälter? | Ende der Exzesse: Chinas Millionen-Markt "gekillt" | Modestes erster Auftritt für Tianjin Quanjian