International: Russland mit Ex-Buli-Spielern Neustädter und Rausch gegen Brasilien

Die ehemaligen Bundesliga-Profis Roman Neustädter (30) und Konstantin Rausch (27) stehen im Aufgebot Russlands für die anstehenden WM-Tests gegen Brasilien und Frankreich. Rausch war erst im Januar vom 1. FC Köln zum russischen Erstligisten Dynamo Moskau gewechselt, um sich für die WM zu empfehlen. Der Ex-Schalker Neustädter spielt seit 2016 für den türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul.

Die ehemaligen Bundesliga-Profis Roman Neustädter (30) und Konstantin Rausch (27) stehen im Aufgebot Russlands für die anstehenden WM-Tests gegen Brasilien und Frankreich. Rausch war erst im Januar vom 1. FC Köln zum russischen Erstligisten Dynamo Moskau gewechselt, um sich für die WM zu empfehlen. Der Ex-Schalker Neustädter spielt seit 2016 für den türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul.

Der von Stanislaw Tschertschessow trainierte WM-Gastgeber trifft am 23. März in Moskau auf den fünfmaligen Weltmeister aus Brasilien. Vier Tage später geht es in St. Petersburg gegen Ex-Weltmeister Frankreich.

Bei der WM im eigenen Land treffen Rausch und Co. in Gruppe A auf Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay. In knapp drei Monaten, am 14. Juni, beginnt die Weltmeisterschaft mit dem Auftaktspiel gegen Saudi-Arabien.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zur Weltmeisterschaft 2018 | Nations League: Italien, Polen und Portugal wollen Endrunde ausrichten | Justin Kluivert zum ersten Mal in Kader der Niederlande berufen