International: Paderborns Topstürmer Srbeny wechselt nach Norwich

Drittliga-Spitzenreiter SC Paderborn verliert seinen besten Stürmer, darf sich aber mit reichlich Schmerzensgeld trösten. Dennis Srbeny wechselt zu Norwich City in die zweitklassige englische Championship. Für den 23-Jährigen, der im Sommer ablösefrei vom BFC Dynamo aus Berlin kam und in 15 Einsätzen auf neun Tore sowie elf Vorlagen kam, sollen die Westfalen rund 1,5 Millionen Euro Ablöse kassieren.

Drittliga-Spitzenreiter SC Paderborn verliert seinen besten Stürmer, darf sich aber mit reichlich Schmerzensgeld trösten. Dennis Srbeny wechselt zu Norwich City in die zweitklassige englische Championship. Für den 23-Jährigen, der im Sommer ablösefrei vom BFC Dynamo aus Berlin kam und in 15 Einsätzen auf neun Tore sowie elf Vorlagen kam, sollen die Westfalen rund 1,5 Millionen Euro Ablöse kassieren.

"Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, profitieren aber in finanzieller Hinsicht enorm von diesem Transfer", sagte Geschäftsführer Markus Krösche, ohne die Ablösesumme zu bestätigen. Paderborn hat in Phillip Tietz (Braunschweig), Kwame Yeboah (Mönchengladbach/Leihe) und Philipp Klement (Mainz) in der Winterpause bereits drei Offensivspieler verpflichtet.

Srbeny ist neben Marco Stiepermann, Tom Trybull und Christoph Zimmermann der vierte deutsche Spieler in Norwichs Team. Der Tabellen-13. hat in Daniel Farke (zuvor Dortmund II) auch einen deutschen Trainer.

Mehr bei SPOX: Braunschweig: Bulut ersetzt Hernandez | 19. Spieltag: Fortuna wieder an der Spitze - Sorge um Jeff Strasser | 3. Liga: Paderborn holt Klement aus Mainz