International: Medien: FIFA plant neue Klub-WM

Die FIFA plant offenbar die Einführung einer neuen Klubweltmeisterschaft, bei der die besten Vereine aller Kontinente gegeneinander antreten.

Die FIFA plant offenbar die Einführung einer neuen Klubweltmeisterschaft, bei der die besten Vereine aller Kontinente gegeneinander antreten.

Laut internationalen Medienberichten soll das Turnier im Sommer 2021 als "Super Club World Cup" erstmals ausgetragen werden und den Confederations-Cup ablösen. Im Vierjahres-Rythmus ist das neue Turnier dann jeweils in der Sommerpause im Jahr vor einer Weltmeisterschaft vorgesehen.

Bei dem 24 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld sind den Berichten zufolge zwölf Startplätze für die Finalisten der letzten vier Champions-League-Endspiele und vier weitere Topteams des UEFA-Rankings reserviert. Nach aktuellem Stand würden aus Europa unter anderem der FC Bayern, Borussia Dortmund, Real Madrid und der FC Barcelona an dem Turnier teilnehmen.

Neben fünf Mannschaften aus Südamerika sowie jeweils zwei Teams aus Nordamerika, Asien und Ozeanien erhält zudem der gastgebende Kontinent einen weiteren Startplatz.

Mehr bei SPOX: Bierhoff glaubt nicht an Löw-Wechsel zu Bayern | FIFA will nicht mit Rodtschenkow sprechen | Die Teilnehmer im Kurzporträt, Teil 1: Ein Königreich zählt auf den Titan