International: Maradona erklärt, warum er nicht bei Messis Hochzeit war

Diego Maradona fehlte am Freitag unter den Gästen bei der Hochzeit von Lionel Messi . Der Superstar des FC Barcelona hatte viele Stars zu den Feierlichkeiten eingeladen. Doch Maradona war nicht anwesend, weil seine Einladung "irgendwo verloren" gegangen war.

Diego Maradona fehlte am Freitag unter den Gästen bei der Hochzeit von Lionel Messi. Der Superstar des FC Barcelona hatte viele Stars zu den Feierlichkeiten eingeladen. Doch Maradona war nicht anwesend, weil seine Einladung "irgendwo verloren" gegangen war.

Der Argentinier sei seinem Landsmann darüber indes nicht böse. "Meine Einladung zur Hochzeit wurde irgendwo verloren, aber meine Haltung gegenüber Messi wird sich deshalb nicht ändern", stellte der 56-Jährige gegenüber Sovetskiy Sport klar. "Ich gratuliere Messi. Er weiß, wie sehr ich ihn liebe", betonte Maradona.

Messi und seine Jugendliebe Antonella Roccuzzo gaben sich in Rosorio das Ja-Wort. Die beiden kennen sich, seitdem der argentinische Nationalspieler fünf Jahre alt ist. Unter den Gästen konnte man derweil viel Prominenz begutachten. Neben Neymar und Luis Suarez kamen auch Samuel Eto'o, Carles Puyol oder Cesc Fabregas.

Mehr bei SPOX: Maradona wird Ehrenbürger Neapels | "Ja" zu Antonella: Messi ist unter der Haube | Ronaldinho sagte Messi große Karriere voraus