International: Maradona: "Dani Alves ist ein Idiot"

Bahnt sich da eine wahre Männerfreundschaft an? Argentinien-Legende Diego Maradona hat sich beleidigend in Richtung Juventus-Star Dani Alves geäußert, nachdem der Brasilianer Kritik an der "Hand Gottes" geübt hatte.

Bahnt sich da eine wahre Männerfreundschaft an? Argentinien-Legende Diego Maradona hat sich beleidigend in Richtung Juventus-Star Dani Alves geäußert, nachdem der Brasilianer Kritik an der "Hand Gottes" geübt hatte.

"Dani Alves ist ein Idiot", sagte Maradona bei TyC Sports. "Er spielt 28 Pässe und nur vier davon kommen an. Cafu und Maicon waren gute Rechtsverteidiger. Aber Dani Alves? Armes Ding", legte der Weltmeister von 1986 nach.

Maradonas Ärger rührt aus Aussagen von Alves über das Hand-Tor des Argentiniers im WM-Viertelfinale 1986 gegen England auf dem Weg zum Titelgewinn der Gauchos. "Ich wäre nicht stolz darauf, zu sagen, dass ich eine WM mit der 'Hand Gottes' gewonnen habe", betonte der Brasilianer gegenüber dem TV-Sender Esporte Interativo. "Ich könnte meinem Sohn nicht erzählen, dass ich so Weltmeister wurde."

Maradona könne daher kein Vorbild für Jugendliche sein, führte Alves aus. "Ihr wollt Messi mit Maradona vergleichen? Man kann sie nicht vergleichen", so der 34-jährige Brasilianer weiter.

Maradona hatte indes auch noch eine Spitze in Richtung Alves parat: "Er redet groß, weil er auf einer Position spielt, auf der man kein Fußball spielt. Rechtsverteidiger berühren den Ball dreimal pro Spiel und begehen acht Fouls."

Mehr bei SPOX: Maradona erfüllt sich mit FIFA-Job "Lebenstraum" | Maradona wird Ehrenbürger Neapels | Maradona: "Totti kann bis 50 spielen"