International: Mamic will Slaven Bilic als Kroatien-Coach: "Zeit für seine Rückkehr"

Kroatien kann am Montag das WM-Ticket buchen oder zumindest die Teilnahme an den Playoffs für das Turnier in Russland perfekt machen. Trotzdem wechselte der Verband vor ein paar Tagen den Trainer und ersetzte Ante Cacic durch Zlatko Dalic. Wenn es nach Zdravko Mamic, dem einflussreichen Berater im kroatischen Fußball geht, soll allerdings bald ein anderer Übungsleiter auf der Bank seines Heimatlandes sitzen: Slaven Bilic .

Kroatien kann am Montag das WM-Ticket buchen oder zumindest die Teilnahme an den Playoffs für das Turnier in Russland perfekt machen. Trotzdem wechselte der Verband vor ein paar Tagen den Trainer und ersetzte Ante Cacic durch Zlatko Dalic. Wenn es nach Zdravko Mamic, dem einflussreichen Berater im kroatischen Fußball geht, soll allerdings bald ein anderer Übungsleiter auf der Bank seines Heimatlandes sitzen: Slaven Bilic.

In einem offenen Brief an die Medien erläuterte Mamic, der jahrelang bei Dinamo Zagreb als Klub-Boss die Geschicke leitete, seine Position: "Egal, ob wir uns für die WM qualifizieren oder nicht: Der kroatische Verbandspräsident sollte den nächsten Flieger nach London nehmen und Slaven Bilic als Nationaltrainer zurückholen", erklärte Mamic.

Der ehemalige Bundesliga-Spieler Bilic hatte die Kroaten bereits von 2006 bis 2012 betreut und danach als Klub-Coach für Lokomotive Moskau und Besiktas Istanbul gearbeitet, bevor er 2015 das Kommando bei West Ham United übernahm. "Er hat jetzt Erfahrung gesammelt, bei großen Klubs gearbeitet und er kennt unsere Mentalität. Es ist Zeit für seine Rückkehr", meinte Mamic.

Mehr bei SPOX: Der 6. Spieltag live auf DAZN | Dalic neuer Trainer von Kroatien - Cacic entlassen | Luka Modric nach Kroatien-Blamage: "Die Situation ist katastrophal"