International: Luis Suarez: Neymar zu Real Madrid? "Niemals!"

Erst im vergangenen Sommer verließ Neymar den FC Barcelona für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro in Richtung Paris Saint-Germain . Seither ranken sich diverse Gerüchte, wonach der Brasilianer bereits nach einem Jahr zu Real Madrid wechseln könnte.

Erst im vergangenen Sommer verließ Neymar den FC Barcelona für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro in Richtung Paris Saint-Germain. Seither ranken sich diverse Gerüchte, wonach der Brasilianer bereits nach einem Jahr zu Real Madrid wechseln könnte.

Luis Suarez, einstiger Mitspieler von Neymar bei den Katalanen, kann sich das jedoch absolut nicht vorstellen, obwohl Berater und Vater Neymar Sr. einen Wechsel zu den Königlichen in der Vergangenheit nicht kategorisch ausgeschlossen hat.

"Niemals!", antwortete Suarez auf jene Frage in einem Gespräch mit der Marca. "Ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass er zu Real Madrid wechselt. Ich weiß, wie Neymar ist und wie sehr er Barcelona und seine Kollegen hier mochte."

Ein Wechsel von Barcelona nach Madrid oder umgekehrt lässt den Spieler beim Erzrivalen jeweils zur Persona non grata werden. Das musste in der Vergangenheit beispielsweise auch Luis Figo erfahren, der nach seinem Wechsel zu Real mit einem Schweinekopf beworfen wurde.

Mehr bei SPOX: Bayern-Generalprobe verbockt: PSG verliert | Neymar mit Popcorn vorm Fernseher - Ronaldo selbstbewusst | Wechsel zu Real Madrid? Jetzt äußert sich Neymars Vater