International: Jimmy Hoffer: Deswegen scheiterte seine Rapid-Rückkehr

Auch wenn der Knoten der Rapid-Stürmer beim 5:1 gegen den WAC anscheinend geplatzt ist, hätten die Grün-Weißen einen Stürmer wie Erwin "Jimmy" Hoffer in dieser Saison wohl ganz gut gebrauchen können.

Auch wenn der Knoten der Rapid-Stürmer beim 5:1 gegen den WAC anscheinend geplatzt ist, hätten die Grün-Weißen einen Stürmer wie Erwin "Jimmy" Hoffer in dieser Saison wohl ganz gut gebrauchen können.

Der 30-jährige Ex-Rapidler, der im vergangenen Sommer nach acht Jahren im Ausland beinahe nach Hütteldorf zurückgekehrt wäre, erklärt nun, warum der Wechsel platzte.

"Ich habe mit Fredy Bickel gesprochen, das ist kein Geheimnis. Diese Gespräche waren auch sehr, sehr gut. Aber bei Rapid haben nicht alle an einem Strang gezogen. Einige wollten, die Höheren sind dem sehr positiv gegenüber gestanden. Ein paar andere eben nicht so", erklärt Hoffer, der mittlerweile beim belgischen Zweitligisten KFCO Beerschot unter Vertrag steht, bei laola1.

Goran Djurcin gegen Verpflichtung von Erwin Hoffer

Konkret habe sich Trainer Goran Djuricin gegen ihn ausgesprochen: "Wenn dich der Trainer nicht unbedingt haben will, wird es natürlich schwierig für den Spieler."

Der Angreifer stellt jedoch klar, dass für ihn in Österreich Rapid die erste Anlaufstelle ist: "Irgendwann einmal will ich nach Österreich zurück, das habe ich immer gesagt. Ich habe auch gesagt, dass ich zu Rapid will"

Sollte eine Rückkehr nach Hütteldorf aber nicht realisierbar sein, wäre Hoffer auch anderen Bundesligisten gegenüber nicht abgeneigt: "Wenn es nicht zustande kommt und ich ein Angebot eines anderen Vereins habe, muss ich es ja machen, bevor ich vereinslos bleibe."

Jimmy Hoffers Bundesliga-Statisitk

Saison Spiele Tore Minuten
2006/07 21 4 906
2007/08 29 10 1.616
2008/09 34 27 2.266
2009/10 1 0 90

Mehr bei SPOX: Bickel: "Können mit Djuricin einen weiteren Schritt machen" | Auferstehung von Kvilitaia und Berisha "tut richtig gut" | Rapid-Stürmer schießen sich Frust von der Seele