International: Israel erlaubt weiterhin Fußballspiele am Samstag

In Israel darf auch weiterhin am Samstag Profi-Fußball stattfinden. Die israelische Regierung beschloss, dass an diesem jüdischen Ruhetag eine Ausnahmeregelung für den Sport bestehen bleibt.

In Israel darf auch weiterhin am Samstag Profi-Fußball stattfinden. Die israelische Regierung beschloss, dass an diesem jüdischen Ruhetag eine Ausnahmeregelung für den Sport bestehen bleibt.

Israels Orthodoxe protestieren seit Jahren gegen diese Regelung, da das Judentum die Arbeit am Schabbat von Freitag bis Samstagnacht verbietet. Bislang war es in Israel aber immer erlaubt, dass die Ligaspiele am Samstag ausgetragen werden.

Ein Teil der Spiele der ersten Liga wird am Freitagabend oder Samstag gespielt und von Zehntausenden Israelis in den Stadien oder im Fernsehen verfolgt. In den vergangenen Jahren hatte sich der Widerstand gegen diese Regelung verstärkt. Streng religiöse Fußballer aus der 2. Liga hatten sogar geklagt, da sie nicht am Samstag arbeiten wollten und hatten zunächst auch Recht bekommen.

Mehr bei SPOX: Österreich gegen Deutschland: Alle Infos zum Duell des ÖFB-Teams mit dem großen Nachbar | Raiola ätzt gegen Guardiola: "Er ist ein Feigling, ein Hund" | Focus: Bundesregierung bietet UEFA Steuerfreiheit bei Zuschlag für EM 2024