International: Invicta Derby: FC Porto zu Gast bei Boavista

Der Tabellenführer FC Porto gastiert am 10. Spieltag der Liga Nos beim Stadtrivalen Boavisto Porto . Unter der Woche enttäuschte der FC gegen den Zweitligisten Leixoes SC und kam nicht über ein 0:0 hinaus. Im Invicta Derby erwartet das Team von Sergio Conceicao ein nicht zu unterschätzender Gegner. Hier bekommt ihr alle Infos zu Livestream , Liveticker und Kadern des Teams.

Der Tabellenführer FC Porto gastiert am 10. Spieltag der Liga Nos beim Stadtrivalen Boavisto Porto. Unter der Woche enttäuschte der FC gegen den Zweitligisten Leixoes SC und kam nicht über ein 0:0 hinaus. Im Invicta Derby erwartet das Team von Sergio Conceicao ein nicht zu unterschätzender Gegner. Hier bekommt ihr alle Infos zu , Liveticker und Kadern des Teams.

Auch in dieser Saison haben sich die Kräfteverhältnisse in der Liga Nos nicht sonderlich verschoben. Der FC Porto, Sporting und Benfica kämpfen um die Meisterschaft. Porto steht ungeschlagen an der Spitze. In den ersten neun Spielen sammelten die Drachen 25 Punkte. Bei einem Punktverlust im Derby wäre der Vorsprung auf Sporting (zwei Punkte) vermutlich futsch.

Boavista ist in Portugal sehr populär, allerdings steckt der Klub seit Jahren im Mittelmaß der Liga fest. Der Team-Marktwert von 17 Millionen Euro zeigt die finanzielle Eingeschränktheit des Traditionsklubs. Selbst der am günstigsten eingestufte Verein der Bundesliga Hannover 96 hat einen Marktwert, der mehr als dreimal so hoch ist.

Aber: Boavista ist zuhause noch ungeschlagen. In den vier Heimspielen dieser Saison holte der ehemalige Klub von Hugo Almeida neun Punkte. Am 6. Spieltag bezwang Boavista sogar Benfica mit 2:1 im eigenen Stadion. Boavisto weiß also mit Favoriten umzugehen.

Wann spielt Boavisto gegen Porto?

Spiel Boavista Porto - FC Porto
Datum Samstag, 28. Oktober 2017
Uhrzeit 21:30 Uhr

Wo kann ich Boavisto gegen Porto im Livestream sehen?

Im Fernsehen ist das Derby in Porto nicht zu verfolgen. In Deutschland zeigt nur der Streaming-Dienst DAZN die Partie zwischen Boavista und dem FC Porto.

TV-Übertragung in Deutschland Livestream in Deutschland/Österreich/Schweiz
keine Übertragung

Was ist DAZN?

ist ein Streaming-Portal, das zahlreiche internationale Fußballspiele der Premier League, Primera Division, Serie A und Ligue 1 im Livestream anbietet. DAZN bringt euch so die europäischen Top-Ligen ins heimische Wohnzimmer.

DAZN zeigt auch das Invicta Derby am 28. Oktober ab 21.30 Uhr im Livestream. Darüber hinaus wird auch Tennis, US-Sport, Darts und vieles mehr live übertragen. Nach einem kostet der Dienst monatlich nur 9,99 Euro.

Der Kader von Boavisto

Trainer Jorge Simao hat keine Personalsorgen vor dem Derby. Einzig die Verteidigung ist mit zwei Verletzten geschwächt. Porto-Leihgabe Rui Pedro ist gegen seinen Stammklub auch mit von der Partie. Der 19-jährige Portugiese schoss am letzten Spieltag sein erstes Tor für Boavista.

Position Spieler Boavisto
Torhüter Vagner, Raphael Spiegel, Assis
Abwehrspieler

Stéṕhane Sparagna, Robson, Nuno Henrique, Raphael, Diogo Nunes, Joao Talocha, Vitor Bruno, Aidi Fulang Xisi,

Mittelfeldspieler

Idris Mandiang, Flavio Medeiros, Gilson Costa, Alex Gorrin, Carraca, Aymen Tahar, David Simao, Fabio Espinho

Stürmer

Renato Santos, Kuca, Rochinha, Yusupha Njie, Mateus, Ricardo Clarke, Rui Pedro, Leonardo Ruiz

Verletzungen bei Boavisto

  • Edu Machado (Bänderriss Knie)
  • Tiago Mesquita (Muskelverletzung)
  • Ivan Bulos (Kreuzbandriss)

Der Kader des FC Porto

Die wichtigen Spieler hat Porto-Trainer Sergio Conceicao für das Spiel gegen Boavisto allesamt an Bord. Besonders wichtig für die Dragoes in dieser Saison ist einmal mehr Vincent Aboubakar, der in neun Ligaspielen bereits sieben Tore erzielte.

Position Spieler FC Porto
Torhüter Iker Casillas, Jose Sa
Abwehrspieler Alex Telles, Ivan Marcano, Felipe, Miguel Layun, Diego Reyes, Maxi Pereira, Ricardo Pereia
Mittelfeldspieler Danilo Pereira, Sergio Oliveira, Hector Herrera, Yacine Brahimi, Olivier Torres, Otavio, Andre Andre
Stürmer

Vincent Aboubakar, Jesus Corona, Moussa Marega, Francisco Soares, Hernani

Verletzungen beim FC Porto

  • Fabiano (Kreuzbandriss)
  • Tiquinho Soares (Blessur)

Vorschau aufs Spiel

  • Vor allem in der Offensive ist der FC Porto stark besetzt. Das Sturm-Duo um Aboubakar und Marega fegt durch die Liga. Beide schossen bereites sieben Tore und sind an mehr als 50 Prozent der Treffer des Hauptstadtklubs beteiligt.
  • Die Heimstärke des "Bessa Club" wird die Mannschaft von Jorge Simao beflügeln. Die Marschroute wird der ähneln, welche Simao gegen Benfica vorgab. Eine solide Defensivleistung gepaart mit Kontern und starken Standartsituationen. Ein Augenmerk liegt auch auf Torhüter Vagner, der gegen Benfica den Sieg festhielt.

Mehr bei SPOX: RB Leipzig: Neue Breite in der Spitze | League Cup, Achtelfinale: Manchester United zu Gast bei Swansea | Sabitzer stellt Champions-League-Bestwert auf