International: ICC: Neymar schießt Barcelona zum Sieg über Juventus

Neymar schießt den FC Barcelona beim ICC zum Sieg über Juve - und glänzt dabei mit spektakulären Dribblings. Kevin Trapp erlebt derweil ein Debakel, der Torwart patzte gegen Tottenham gleich mehrfach.

Der FC Barcelona hat das Testspiel im Rahmen des International Champions Cups gegen Italien-Rekordmeister Juventus mit 2:1 gewonnen. Mann des Abends im MetLife Stadium von New Jersey war Barcelonas Starstürmer Neymar, der einen Doppelpack schnürte (15./26.). Giorgio Chiellini verkürzte für die Bianconeri nach gut einer Stunde (62.).

Neymar, der heftig von Paris Saint-Germain umworben wird, drückte dem Spiel mit seinen beiden Treffern klar den Stempel auf. Zunächst vollstreckte er eine starke Kombination über Lionel Messi und Paco Alcacer per Schlenzer in die lange Ecke, ehe er beim Tor zum zwischenzeitlichen 2:0 für das Highlight des Abends sorgte: Er dribbelte parallel zur Grundlinie an fünf Gegenspielern vorbei, um dann eiskalt per Flachschuss abzuschließen.

Barca war die stärkere Mannschaft, Juventus kam aber nach einem Eckstoß zurück in die Partie: Eine Flanke des eingewechselte Paulo Dybala köpfte der aufgerückte Chiellini wuchtig ein. In der Folge ließ Barcelona in Person von Denis Suarez, Carles Alena und Sergi Roberto noch gute Chancen aus, den Sieg höher zu gestalten.

Mehr bei SPOX: Jürgen Klopp: "Neymar-Wechsel würde alles verändern" | Medien: Neymar bittet Barcelona-Präsident um Freigabe