International: Gerard Pique äußert Verständnis für Neymar-Wechsel zu PSG

Gerard Pique hat sein Verständnis dafür kundgetan, dass Neymar den FC Barcelona im Sommer verlassen hat. Gegenüber Telegraph Sport sagte der Innenverteidiger: "Auch wenn es den Klub sehr verletzt hat, als er gegangen ist, kann ich seine Entscheidung als Freund verstehen und auch, warum er nach Paris gehen wollte."

Gerard Pique hat sein Verständnis dafür kundgetan, dass Neymar den FC Barcelona im Sommer verlassen hat. Gegenüber Telegraph Sport sagte der Innenverteidiger: "Auch wenn es den Klub sehr verletzt hat, als er gegangen ist, kann ich seine Entscheidung als Freund verstehen und auch, warum er nach Paris gehen wollte."

Mit dem Brasilianer, so der 30-Jährige weiter, verbinde ihn eine enge Freundschaft. Den Grund für den Rekordwechsel seines Freundes kennt er ebenfalls: "Ich weiß, Neymar will den Ballon d'Or, also denke ich, es ist fair, dass er nach Paris gegangen ist, wo er der Haupt-Star sein wird."

Dass der 222-Millionen-Euro-Mann sein großes Ziel erreichen kann, davon ist der Spanier überzeugt: "Wenn er einen guten Job in der Champions League und in Frankreich macht, hat er die Möglichkeit, den Ballon d'Or zu gewinnen."

Allerdings versteht Pique auch die vielen wütenden Fans: "Als Barcelona-Fan verletzt es einen und ich verstehe auch, dass manche Barcelona-Fans enttäuscht darüber sind, wie er gegangen ist." Jedoch solle man sich auch bewusst sein, wie schwierig es sei, Spieler zu finden, die ihre ganze Karriere bei einem Klub verbingen.

Mehr bei SPOX: Der 16. Spieltag im Livestream und Liveticker | Wechsel von Javier Mascherano nach China? Hebei CFFC widerspricht | Neymar zurück in Paris - am Donnerstag wieder im Training