International: Flügelspieler Bernard will Shakhtar Donezk verlassen

Flügelspieler Bernard von Shakhtar Donezk hat sich zu seiner Unzufriedenheit bei dem ukrainischen Top-Klub geäußert und Wechselgedanken zugegeben. Bei seinem aktuellen Verein fühlt sich der Brasilianer offenbar nicht mehr wohl, weshalb er im Sommer einen Transfer in Betracht zieht.

Flügelspieler Bernard von Shakhtar Donezk hat sich zu seiner Unzufriedenheit bei dem ukrainischen Top-Klub geäußert und Wechselgedanken zugegeben. Bei seinem aktuellen Verein fühlt sich der Brasilianer offenbar nicht mehr wohl, weshalb er im Sommer einen Transfer in Betracht zieht.

"Wenn mein Vertrag bei Shakhtar ausgelaufen ist, werde ich mir einen neuen Verein suchen. In der Ukraine ist es schwer zu spielen, weil es auch nur sehr wenige Champions-League-Partien gibt. Zudem ist die Liga nicht mehr so stark, wie sie schon einmal war. Ich fühle mich nicht wohl hier", sagte der 25-Jährige.

Inter Mailand und Neapel an Bernard interessiert?

Da sein Vertrag nur noch bis Sommer läuft, ist ein baldiger Abschied aus der Ukraine wahrscheinlich.

Wohin es Bernard ziehen könnte, ist auch für ihn selbst noch unklar: "Vielleicht gehe ich zurück nach Brasilien. Allerdings weiß ich noch nicht genau, wo ich meine Karriere fortsetzen werde."

Zuvor war der brasilianische Nationalspieler bereits mit Inter Mailand und dem SSC Neapel in Verbindung gebracht worden.

Mehr bei SPOX: Ex-Arsenal-Talentscout: Wenger hatte kein Interesse an Willian | Roma schlägt Donezk dank genialem Strootman-Assist und Dzeko-Treffer | Shakhtar bestätigt: Fred im Sommer zu ManCity oder ManUnited