International: FIFA sanktioniert Ex-Sutton-Keeper Shaw

Der Torhüter Wayne Shaw wurde durch seinen Auftritt im FA Cup gegen den FC Arsenal berühmt. Der Ex-Keeper vom englischen Fünftligisten Sutton United aß ein Sandwich auf der Auswechselbank und wurde dafür nun von der FIFA bestraft.

Der Torhüter Wayne Shaw wurde durch seinen Auftritt im FA Cup gegen den FC Arsenal berühmt. Der Ex-Keeper vom englischen Fünftligisten Sutton United aß ein Sandwich auf der Auswechselbank und wurde dafür nun von der FIFA bestraft.

Der Grund für die Sanktion ist, dass eben zu diesem Ereignis Wetten angeboten wurden. Der 45-Jährige wurde zu einer Geldstrafe von rund 410 Euro und einer zwei Jahre langen Sperre belegt, weil er vorsätzlich Einfluss auf den Wettmarkt genommen hat.

Shaw hatte Einspruch gegen das Urteil eingelegt, war jedoch erfolglos damit. Er hätte den Hype um die Wette als einen kleinen Spaß abgehandelt, verteidigte sich Shaw gegenüber BBC Radio 4: "In keinster Weise habe ich irgendjemanden gefährdet."

Nach dem "Pie-Gate" wurde Shaw von seinem Klub freigestellt. Der Schritt sei eine Reaktion auf "die Ereignisse der Abends und der daraus resultierten öffentlichen Aufmerksamkeit" gewesen.

Mehr bei SPOX: PSG: Serge Aurier kritisiert mangelnde Wertschätzung seines Ex-Vereins | Jamie Vardy verteidigt Dele Alli nach Mittelfinger-Geste: Harmloser Scherz | Baptista zurück auf dem Platz?