International: Doch zu Everton? Giroud erteilt Marseille Absage

Olivier Girouds Zukunft beim FC Arsenal ist weiter unklar. Der Spieler würde gern in London bleiben, dennoch macht ihm die Konkurrenz um Alexandre Lacazette und Danny Welbeck zu schaffen. Der französische Nationalstürmer schaut sich also um, lehnte aber jüngst ein Angebot von Olympique Marseille ab.

Olivier Girouds Zukunft beim FC Arsenal ist weiter unklar. Der Spieler würde gern in London bleiben, dennoch macht ihm die Konkurrenz um Alexandre Lacazette und Danny Welbeck zu schaffen. Der französische Nationalstürmer schaut sich also um, lehnte aber jüngst ein Angebot von Olympique Marseille ab.

OM-Trainer Rudi Garcia erklärte der Tageszeitung L'Equipe: "Ich glaube, er will nicht für Marseille spielen. Das ist das Problem. Er wird den Verein vielleicht wechseln, aber er hat offenbar andere Interessen."

Seine Aufforderung, französische Spieler sollten auch in der heimischen Ligue 1 spielen wollen, ging dabei schon fast unter. Denn mit der Absage an OM richtet sich der Blick auf den FC Everton.

Trainer Ronald Koeman soll weiterhin auf einen Transfer des 30-Jährigen hoffen. Der Vertrag des Franzosen beim FC Arsenal läuft noch bis 2019.

Mehr bei SPOX: Arsenal: Wird Alexis Sanchez Rekordverdiener? | Arsene Wenger: Weibliche Trainer in der Premier League möglich | Olivier Giroud nicht an Wechsel zu Marseille interessiert