International: Copa del Rey: Barcelona vs. Murcia im Livestream

Der FC Barcelona kann das Rückspiel in der vierten Runde des Copa del Rey gegen Real Murcia entspannt angehen. Die Katalanen haben das Hinspiel auswärts 3:0 gewonnen und stehen somit mit einem Bein im Achtelfinale. SPOX stimmt euch ein auf die Partie, die es am Mittwoch ab 19.30 Uhr live auf DAZN zu sehen gibt.

Der FC Barcelona kann das Rückspiel in der vierten Runde des Copa del Rey gegen Real Murcia entspannt angehen. Die Katalanen haben das Hinspiel auswärts 3:0 gewonnen und stehen somit mit einem Bein im Achtelfinale. SPOX stimmt euch ein auf die Partie, die es am Mittwoch ab 19.30 Uhr zu sehen gibt.

Was war das für ein Spiel am Sonntag, als Barca am Sonntag in Valencia nur zu einem 1:1 kam? Ein klarer Treffer von Lionel Messi wurde nicht anerkannt, in der zweiten Halbzeit bereitete dieser mit dem vermutlich schönsten Assist des Jahres den Ausgleich von Jordi Alba vor.

Letzterer wurde nach dem Spiel von einigen Chaoten beschimpft und mit Gegenständen beworfen. Der ehemalige Valencia-Verteidiger war von diesen Aktionen enttäuscht: "Wenn ich sechs Jahre nach meinem Abschied zurückkehre, werde ich so empfangen." Er wünsche sich in Zukunft mehr Respekt von den Fans.

Respekt wird der kommende Gegner von Alba und seinen Kollegen bestimmt haben. Der Zweitligist Real Murcia freut sich aber über das "Spiel des Jahres", das die Gäste so gut wie möglich genießen werden. Nach einem 0:3 im Hinspiel hat Murcia nämlich äußerst geringe Chancen auf ein Weiterkommen im Cup.

Wann spielt der FC Barcelona gegen Real Murcia?

Spiel Real Madrid - FC Fuenlabrada
Datum Mittwoch, 29. November 2017
Anpfiff 19.30 Uhr
Spielort Nou Camp, Barcelona

Barca gegen Murcia im Livestream

zeigt ausgewählte Partien der Copa del Rey live und exklusiv im Stream. Weiters sind alle Spiele von Barca in der Primera Division im Programm von DAZN, so wie Spiele der Serie A, Ligue 1 und der englischen Premier League.

Das DAZN-Abo ist im ersten Monat gratis, danach kostet es 9,99€ im Monat - und ist jederzeit zum Monatsende kündbar. Hier geht's zum kompletten Programm!

Lionel Messi für seine Tore ausgezeichnet

Lionel Messi hat Samstag früh seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2021 verlängert. Ein pikantes Detail in seinem Vertrag: Barca wäre bereit, für eine Ablösesumme von 700 Millionen Euro Messi ziehen zu lassen.

Einen Tag zuvor wurde der Argentinier mit dem vierten goldenen Schuh seiner Karriere für die Spielzeit 2016/2017 ausgezeichnet. Mit 37 Toren in 34 Spielen setzte sich Messi gegen Ex-Wolfsburger Bas Dost (Sporting Lissabon, 34 Tore) und die Bundesliga-Knipser Pierre-Emerick Aubameyang (31) und Robert Lewandowski (30) durch.

Blaugrana mit Verletzungssorgen

Insgesamt stehen Trainer Ernesto Valverde sieben Spieler für das kommende Cup-Duell nicht zur Verfügung:

  • Javier Mascherano
  • Sergi Roberto
  • Andre Gomes
  • Andres Iniesta
  • Rafinha
  • Ousmane Demebele (steht vor Trainingsrückkehr)
  • Arda Turan

Da Samuel Umtiti mit bisher vier gelben Karten kurz vor einer Sperre steht, will Valverde lieber jungen Verteidigern wie Jose Arnaiz einen Einsatz geben möchte. Doch Arnaiz hat sich am Wochenende mit FC Barcelona B ebenfalls verletzt, David Costas und Jorge Cuenca sind die zwei verbliebenen Jugend-Innenverteidiger, die am Training der Kampfmannschaft teilnahmen.

Der Modus in der Copa del Rey

Der spanische Pokalbewerb wird im K.-o.-System ausgespielt. Ab dem Sechzehntelfinale gibt es ein Hin- und Rückspiel, im Finale entscheidet ein Spiel auf neutralem Platz über den Champion.

Seit Jahren findet das Finale der Copa del Rey in einem anderen Stadion statt. Als Abschiedsspiel schenkte man dem Vicente Calderon in Madrid das Finale 2017 zwischen dem FC Barcelona und Deportivo Alaves Vitoria-Gasteiz (3:1).

Der Spielort wird immer kurz vor dem Endspiel bekannt gegeben, jedoch wird inflationär in Madrid gespielt. Berichten der AS zu Folge fällt die Entscheidung in der aktuellen Saison wohl auf das Estadio Ramon Sanchez Pizjuan in Sevilla.

Die spanischen Pokalsieger der letzten fünf Jahre

Jahr Sieger Finalist Ergebnis
2017 FC Barcelona Deportivo Alaves 3:1
2016 FC Barcelona FC Sevilla 2:0 n.V.
2015 FC Barcelona Athletic Bilbao 3:1
2014 Real Madrid FC Barcelona 2:1
2013 Atletico Madrid Real Madrid 2:1 n.V.

Mehr bei SPOX: Alba rettet Barca Remis - Real mit Zittersieg | Seri kritisiert Dembele: "Die falsche Einstellung" | Messi: "Bayern wird am Saisonende bereit sein"