International: Celtic gewinnt spektakuläres Old Firm gegen Rangers in Unterzahl

Der Celtic FC hat das Old Firm gegen die Rangers gewonnen und damit für eine Vorentscheidung im schottischen Meisterschaftskampf gesorgt. Im Ibrox Park gewann die Mannschaft von Brendan Rodgers in einem spektakulären Spiel auswärts in Unterzahl mit 3:2 (2:2).

Der Celtic FC hat das Old Firm gegen die Rangers gewonnen und damit für eine Vorentscheidung im schottischen Meisterschaftskampf gesorgt. Im Ibrox Park gewann die Mannschaft von Brendan Rodgers in einem spektakulären Spiel auswärts in Unterzahl mit 3:2 (2:2).

Durch den Sieg haben die Bhoys nun neun Punkte Vorsprung auf den Lokalrivalen bei einer Partie mehr.

Für Celtic wäre es die siebte schottische Meisterschaft in Serie. 2011 hatten die Rangers zuletzt den Titel gewonnen, ehe sie 2012 den Zwangsabstieg in die Viertklassigkeit antreten mussten.

Rangers - Celtic 2:3 (2:2)

Tore: 1:0 Windass (3.), 1:1 Rogic (11.), 2:1 Candeias (26.), 2:2 Dembele (45.+1), 2:3 Edouard (69.)
Rote Karte: Simunovic (57., Celtic, Ellbogenschlag)

Fünf Tore, eine Rote Karte, eine schwere Verletzung, eine vergebene Großchance in der Schlussphase, viele Emotionen - das älteste Derby der Welt hielt, was es versprach.

Die Rangers erwischten den besseren Start und gingen früh durch Windass in Führung. Dabei profitierte der Rangers-Angreifer von einem bitteren Boyata-Patzer, der das Leder direkt vor dem eigenen Strafraum vertändelte. In der Folge drückten die Hausherren weiter und hatten nur wenige Minuten später durch Morelos die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Bei seiner Abschlusschance stand der Angreifer jedoch knapp im Abseits.

Bates von den Rangers verletzt sich schwer

In der 11. Minute glich Celtic aus dem Nichts aus. Doppelt bitter für die Rangers: Beim Abschluss trat Torschütze Rogic seinem Gegenspieler Bates auf den Knöchel, der sich dabei schwer verletzte und vom Platz getragen werden musste. Die Gers verarbeiteten den Schockmoment jedoch gut, waren weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und gingen erneut in Führung. Dass Dembele kurz vor der Pause erneut ausglich, war aus Sicht der Bhoys schmeichelhaft.

Im Laufe der zweiten Halbzeit kochten die Emotionen weiter hoch. Nach einem Ellbogenschlag sah Celtics Simunovic die Rote Karte. Nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf Celtic-Joker Edouard zur Führung für den Spitzenreiter. Danach konnte sich Celtic komplett aufs Verteidigen konzentrieren. Die Rangers hatten zwar große Feldvorteile, konnten diese jedoch nicht nutzen.

In der Schlussphase sorgte Morelos mit einem spektakulären Fehlschuss für ein Highlight: Nach einem abgewehrten Ball kam der Rangers-Stürmer vier Meter vor dem leeren Tor zum Abschluss und setzte das Leder an den Innenpfosten (88.).

Die Tabelle der schottischen Premiership

Platz Team Sp. S U N Tore Dif. Pk.
1 Celtic FC 29 20 7 2 59:20 39 67
2 Rangers FC 30 18 4 8 61:35 26 58
3 Aberdeen FC 29 16 5 8 43:33 10 53
4 Hibernian FC 29 14 9 6 42:32 10 51
5 Kilmarnock FC 29 11 10 8 39:38 1 43
6 Heart of Midlothian 30 9 12 9 29:29 0 39
7 Motherwell FC 29 10 5 14 34:39 -5 35
8 St. Johnstone FC 29 9 6 14 29:42 -13 33
9 Hamilton Academical 27 8 5 14 38:48 -10 29
10 Dundee FC 29 8 4 17 30:47 -17 28
11 Partick Thistle 29 6 7 16 26:47 -21 25
12 Ross County FC 29 5 6 18 31:51 -20 21

Mehr bei SPOX: Griechenland: Strafe gegen PAOK Saloniki reduziert | West Hams Mitbesitzer Sullivan von Münze getroffen | PSG-Trainer Unai Emery weist Julian Draxler nach Kritik zurecht